Brill bleibt Löwe: Vertrag mit KSVHessen-Kapitän verlängert

Frederic Brill bleibt ein Löwe – hier bei der Vertragsunterzeichnung mit Jörg Müller sportl. Leitung KSV Hessen Kassel) .
+
Frederic Brill bleibt ein Löwe – hier bei der Vertragsunterzeichnung mit Jörg Müller sportl. Leitung KSV Hessen Kassel) .

Der 28-jährige Frederic Brill wird auch in der kommenden Saison 2021/22 das Trikot des KSV Hessen Kassel tragen. Nach der Vertragsverlängerung mit dem Trainerteam um Tobias Damm und Sebastian Busch verlängert mit dem Kapitän Frederic Brill der nächste Löwe. Der Vertrag gilt sowohl für die Regionalliga als auch Hessenliga.

Kassel. „Wir freuen uns, dass unser Kapitän mit seiner Unterschrift ein Zeichen setzt und mit uns den gemeinsamen Weg fortsetzt“, freuen sich die KSV-Vorstände Jens Rose und Swen Meier über Brills Vertragsverlängerung.

„Ich will nicht nur auf dem Platz voran gehen, sondern auch mit meiner Vertragsverlängerung ein Zeichen setzen, um unserem Umfeld und meinen Mitspielern zu zeigen, dass unser Weg noch lange nicht zu Ende ist“, sagt Frederic Brill über seine Verlängerung.

„Wir freuen uns, dass unser Kapitän ein weiteres Jahr verlängert hat“, kommentiert der sportliche Leiter Jörg Müller. „Frederic Brill gibt uns viel Stabilität in unserem Spiel und identifiziert sich 100 mit der Löwen-DNA. Besonders in der Coronazeit ist es schön Planbarkeit zu haben im sportlichen Bereich“, führt Müller fort.

Frederic Brill wurde am 28. Mai 1992 im saarländischen Lebach geboren. Seit der Saison 2015/16 spielt der Mittelfeldspieler beim KSV Hessen Kassel. Im Herbst laborierte Brill an einem Innenbandriss, so dass Brill in der aktuellen Saison seine Löwen bisher in 13 Spielen als Kapitän auf den Platz geführt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

KSV Hessen: Löwen kassieren späten Ausgleich gegen Aalen

Bitter: Lange hatte der KSV Hessen gegen den VfR Aalen geführt, ein umstrittener Elfmeter in der Nachspielzeit sorgte für die späte Punkteteilung im Kasseler Auestadion. …
KSV Hessen: Löwen kassieren späten Ausgleich gegen Aalen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.