Derby im Pokal: KSV Hessen schlägt Baunatal mit 4:2

1 von 52
2 von 52
3 von 52
4 von 52
5 von 52
6 von 52
7 von 52
8 von 52

Das hat schon Lust auf mehr gemacht: Der KSV Hessen hat eine Woche vor dem Start der Hessenliga den KSV Baunatal im Kreispokal mit 4:2 (2:2) geschlagen.

Fußball. Noch eine Woche, dann wird es in der Fußball Hessenliga wieder ernst. Alles klappt im letzten Test oder in diesem Falle im Pokal vor dem Rückrundenstart eigentlich nie. Musste es aber auch nicht, denn beide Mannschaften zeigten ein ordentliches Spiel, welches die Löwen am Ende verdient für sich entscheiden konnten.

Lukas Iksal hatte seinen KSV Hessen in Führung gebracht (25.). Doch nur wenig später bekam Löwen-Keeper Maximilian Zunker nach einem Freistoß den Ball nicht richtig zu fassen und Patrick Krengel glich zum 1:1 aus (27.).

Doch damit nicht genug für den ersten Durchgang. Kardovic brachte Baunatal mit 2:1 in Führung (43.). Diesmal konterte der aber der KSV Hessen Kassel. Mahir Saglik traf noch vor der Pause zum 2:2 (45.).

Nach guten Chancen auf beiden Seiten war es der eingewechselte Sebastian Schmeer, der zuerst per Elfmeter (78.) und später durch einen satten Schuss aus rund 20 Metern den Sieg für die Löwen klarmachte (87.).

Eine schlechte Nachricht gab es an diesem Tag aber doch. Löwen-Neuzugang Kevin Nennhuber musste in der Halbzeit verletzt ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden. Eine genau Diagnose steht noch aus. Doch ähnlich wie bei Tim-Philipp Brandner eine Woche zuvor scheint sich der Innenverteidiger am Mittelfuß verletzt zu haben. Brandner hatte sich gegen Stadtallendorf den Mittelfuß gebrochen.

"Wenn Kevin sich jetzt auch den Mittelfuß gebrochen hat, wäre das eine Katastrophe", sagte Trainer Tobias Damm nach dem Spiel. "Wir hoffen jetzt einfach, dass er sich nicht so schlimm verletzt hat."

Die Löwen von Trainer Tobias Damm stehen damit aufgrund der klareren Chancen verdient im Pokal-Halbfinale. Der KSV Hessen muss am kommenden Samstag Rückrundenstart in Hadamar ran. Der KSV Baunatal spielt auswärts beim Tabellenführer Eintracht Stadtallendorf.

KSV Hessen - KSV Baunatal 4:2

Tore: 1:0 Iksal (25.), 1:1 Krengel (27.), 1:2 Kardovic (43.), 2:2 Saglik (45 + 2), 3:2 Schmeer (78.), 4:2 Schmeer (87.)

Zuschauer: 602

Aufstellungen

KSV Hessen: Zunker - Najjar, Evljuskin, Nennhuber (46. Allmeroth) Merle, Brill, Meha, Dawid, Bravo Sanchez, Iksal (77. Mogge), Saglik (77. Schmeer)

KSV Baunatal: Annemüller, Szczgiel, Künzel (80. Schrader), Borgardt, Blahout, Krengel, Möller (72. Pforr), Schäfer (88. Üstün), Kardovic, Springer, Sattorov

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.