Derby: Tickets für Rekordspiel nicht nur in Kassel gefragt

+

In einer Woche steht (endlich) das große nordhessische Derby an: Der KSV Hessen empfängt den KSV Baunatal. Dabei wurden nicht nur in und um Kassel Karten verkauft.

Das zeigt eine Grafik von tickettoaster. Demnach sind die Derby-Karten nicht nur in und um Kassel gefragt, sondern aus den verschiedensten Ecken Deutschlands. Etliche Karten gingen zum Beispiel in den hohen Norden - ob die Fanfreundschaft des KSV Hessen mit Holstein Kiel etwas zu tun hat?

"Wir freuen uns natürlich darüber, dass das geplante 'Rekordspiel' über Kassels Grenzen hinaus Beachtung findet", sagt KSV-Vorstand Jens Rose. Bislang sind rund 13.000 Karten für das Derby verkauft. Den Rekord für ein Amateur-Fußballspiel hält bislang Waldhof Mannheim mit 18.300 Zuschauern beim Spiel gegen den FV Illertissen.

Interviews, Spielerporträts und vieles mehr rund ums Nordhessenderby finden Sie hier.

Die Bilder zum Spiel: KSV Hessen schlägt Bad Vilbel mit 3:0

 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremsk i
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski

Alle Vorverkaufsstellen für das Derby gibts hier. Und wer mit seinem Verein zum Derby will und gleichzeitig ein Training mit Frederic Brill und Adrian Bravo-Sanchez gewinnen möchte, sollte bei Extra Tip-Gewinnspielmitmachen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Die "neuen" Löwen stellen sich vor - Mannschaftspräsentation gegen die EJK

Zwei Wochen vor Saisonbeginn lud der KSV Hessen zur Mannschaftspräsentation am Trainingsgelände.
Bildergalerie: Die "neuen" Löwen stellen sich vor - Mannschaftspräsentation gegen die EJK

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.