Es ist fix: KSV Hessen bekommt fünf Punkte abgezogen

KSV-Vorstand Jens Rose hatte damit gerechnet, jetzt hat es sich bewahrheitet. Der KSV Hessen Kassel bekommt in dieser Saison fünf Punkte abgezogen, weil er das Schiedsrichter-Soll nicht erfüllt hat.

Schon in der vergangenen Saison, noch in der Regionalliga, wurden den Löwen Punkte abgezogen. Damals waren es neun - wegen der Insolvenz. Jetzt werden dem KSV Hessen Kassel fünf Punkte abgezogen, weil sie das Schiedsrichter-Soll nicht erfüllt haben und bis zum Stichtag nur einen, statt sechs Schiedsrichter stellten. Der KSV hatte zunächst Einspruch eingelegt, dem wurde aber nicht stattgegeben.

So ein Punkteabzug wegen fehlender Schiedsrichter ist für die Löwen aber nichts Neues, schon vergangene Saison wurden den Löwen zwei Punkte abgezogen, weil sie nicht genug Schiedsrichter in ihren Reihen hatten. Allerdings betraf der Punkteabzug die zweite Mannschaft.

Das bedeutet auch: Der Abstand zum Tabellenzweiten Bayern Alzenau ist wieder gewachsen, nachdem die Mannschaft von Trainer Tobias Cramer zuletzt eifrig punktete und die Alzenauer Punkte liegen ließen.

"Jetzt sind es sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, das ist ärgerlich, aber jetzt werden wir eben noch mehr Gas geben", zeigt sich KSV-Vorstand Jens Rose kämpferisch.

Bildergalerie: KSV Hessen feiert 4:0 Erfolg gegen Hünfelder SV

 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Sor emski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frust von der Seele geballert: KSV Hessen schlägt Dietkirchen - Support-Boykott in der ersten Halbzeit

Es geht doch. Der KSV Hessen Kassel hat sein Heimspiel gegen TUS Dietkirchen deutlich und völlig verdient mit 4:0 (3:0) gewonnen. Wirklich Stimmung kam aber erst in der …
Frust von der Seele geballert: KSV Hessen schlägt Dietkirchen - Support-Boykott in der ersten Halbzeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.