KSV Hessen: Mit besserer Chancenverwertung zum nächsten Sieg?

+
Will mit seiner Mannschaft am Samstag den dritten Sieg in Folge perfekt machen: KSV-Verteidiger Sergej Schmik.

Gibt's den dritten Sieg in Folge? Am Samstag, 17. März, 14 Uhr, will der KSV Hessen Kassel in Elversberg die nächsten drei Punkte einfahren.

Fußball. Dass diese Mannschaft des KSV Hessen noch vor kurzem ein halbes Jahr ohne Sieg war, konnte am Mittwochabend wohl kaum einer der 1.000 Zuschauer im Kasseler Auestadion glauben. Nur die hartgesottenen Fans wussten: Es stimmt. Diese Löwen, die einen nahezu ungefährdeten und verdienten 2:0 Heimsieg gegen den SSV 1846 Ulm feierten, sind wieder dran im Rennen um die Nichtabstiegsplätze und wollen am Samstag, 14 Uhr, in Elversberg den nächsten Sieg einfahren.

„Man merkt uns die Verunsicherung trotzdem noch manchmal an. Wir haben uns in den letzten Spielen aber aus unserem Tief herausgearbeitet“, sagt Spielmacher Adrian Bravo-Sanchez.

Für den Sieg gegen Ulm gab es Lob von allen Seiten für die Löwen - weil die Löwen nie wirklich in Bedrängnis gerieten und zugleich die besseren Torchancen hatten. Und genau da liegt das Problem: „Ich glaube wir hätten auch 3:0 oder 4:0 gewinnen können und der Gegner hätte sich nicht beschweren dürfen. Viele Offensivaktionen haben wir aber nicht ruhig genug ausgespielt“, so Bravo-Sanchez.

Kritik vom Trainer

Ähnlich sah das auch sein Trainer: „Wenn es blöd läuft, bekommen wir in der 2. Halbzeit das 2:1 und bekommen wackelige Füße. Dabei hätten wir das Spiel schon vorher entscheiden können“, sagt Trainer-Tobias Cramer, "das ärgert mich und diese Kritik muss ich der Mannschaft auch mit auf den Weg geben." 

Außer der Chancenverwertung hatte Cramer allerdings nicht viel auszusetzen an der Leistung seiner Mannschaft: "Ansonsten bin ich aber zufrieden. Das was wir uns vorgenommen hatten, hat die Mannschaft gut umgesetzt."

„Genau so wie gegen Ulm müssen wir auch gegen Elversberg auftreten“, sagt Sanchez. Mit einer besseren Chancenverwertung soll es dann auch mit dem dritten Sieg in Folge klappen.

Die Bilder zum Spiel: KSV Hessen gewinnt 2:0 gegen SSV Ulm

 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Südstadtlegenden": Magazin erzählt Geschichten des KSV Hessen aus den 60er und 70er Jahren

Früher war alles besser – na klar! „Eben nicht“, sagt Oliver Zehe, „es war einfach anders“. Wie anders die 60er und 70er Jahre im Fußballgeschäft waren, zeigt nun sein …
"Südstadtlegenden": Magazin erzählt Geschichten des KSV Hessen aus den 60er und 70er Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.