1. lokalo24
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

KSV Hessen droht Punktabzug: 416 Vereine waren letzte Saison betroffen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Ehrig

Kommentare

null
Das tut weh: Schiedsrichter Manuel Bergmann pfeift ein Foulspiel gegen die Löwen. Für den KSV pfeifen hingegen zu wenige: Das könnte den KSV fünf Punkte kosten. © Deutsch

Für den KSV spielen wollen viele, für die Löwen pfeifen aber nicht. Dem KSV Hessen droht schon wieder ein Punktabzug.

Fußball. Doch nicht etwa, weil die Löwen kein Geld haben und in die Insolvenz müssen, sondern weil sie das Schiedsrichterpflicht-Soll nicht erfüllen. Statt sechs Unparteiischen stellt der Verein derzeit nur einen. Diese Pflicht hatten die KSV-Verantwortlichen schlichtweg vergessen.

Zwar waren sie mit der Abwicklung der Insolvenz beschäftigt, doch eine gute (nichtsportliche) Saisonplanung sieht anders aus. Bis zu fünf Punkte könnten den Löwen am Ende der Saison abgezogen werden – einer pro fehlendem Schiedsrichter. Wenn es um Auf-oder Abstieg geht, ist das ein dickes Brett.

Die Jahre zuvor musste sich der KSV um das Schiedsrichterpflicht-Soll keine Gedanken machen, weil der Hessische Fußball-Verband nicht für die Löwen zuständig war. Jetzt schon, da die Löwen nun in der Hessenliga spielen. Dass es um den Schiri-Nachwuchs in Hessen nicht gut bestellt ist, zeigen folgende Zahlen: Letzte Saison fehlten den Vereinen insgesamt 865 Schiedsrichter, 416 Vereinen wurden 545 Punkte abgezogen, rechnet der Hessische Fußball-Verband vor.

Wie hart der KSV am Ende bestraft wird und ob noch andere Vereine aus der Hessenliga betroffen sind, steht hingegen noch nicht fest. „Für die Berechnung des Schiedsrichter-Pflichtsolls ist nach den Bestimmungen des § 24 der Spielordnung die Meldung der am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften maßgebend. Da der Spielbetrieb der Jugend hessenweit erst am vergangenen Wochenende aufgenommen wurde, konnte mit der Berechnung des Pflichtsolls noch nicht begonnen werden. Deshalb können noch keine Aussagen darüber getroffen werden, welchen Mannschaften der Hessenliga eine Geldstrafe oder ein Punktabzug droht“, heißt es auf Anfrage vom Hessischen Fußball-Verband.

Auch interessant

Kommentare