KSV Hessen und Lohfelden trennen sich 2:2 - Heinz Fehr-Pokal an Heinrich Gringel

1 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)
2 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)
3 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)
4 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)
5 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)
6 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)
7 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)
8 von 24
Heinz-Fehr Pokal KSV Hessen Kassel - FSC Lohfelden 2:2 (1:0)

Das alljährliche Freundschaftsspiel des KSV Hessen gegen den FSC Lohfelden im Rahmen der Verleihung des Heinz-Fehr Pokals endete am Mittwochabend 2:2 auf dem Kasseler Kunstrasenplatz

Kassel. 2:2 endete am Mittwochabend das Spiel anlässlich der Verleihung des Heinz-Fehr-Pokals zwischen dem KSV Hessen und dem FSC Lohfelden. Ingmar Merle brachte die Löwen in Führung, Dominik Schneider erzielte nach der Pause den Ausgleich für die Gäste. Das 2:1 für den KSV durch den Jugendspieler Marcel Fischer glich Enis Salkovic aus. Den Heinz-Fehr-Pokal erhielt in diesem Jahr Heinrich Gringel, der mit seinem Verein, dem TTC Schwalmstadt, die Zusammenführung von gesunden Menschen und Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen beim Sport fördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: KSV Hessen schlägt SV Steinbach

Der KSV Hessen hat sein erstes Spiel mit seinem neuen Cheftrainer Tobias Damm gewonnen. Gegen den SV Steinbach gab es einen 2:0 (1:0) Sieg im Kasseler Auestadion.
Bildergalerie: KSV Hessen schlägt SV Steinbach

Gelungenes Debüt für Damm und Busch: KSV Hessen schlägt Steinbach verdient mit 2:0

Der KSV Hessen hat sein erstes Spiel mit seinem neuen Cheftrainer Tobias Damm gewonnen. Gegen den SV Steinbach gab es einen 2:0 (1:0) Sieg im Kasseler Auestadion. Dabei …
Gelungenes Debüt für Damm und Busch: KSV Hessen schlägt Steinbach verdient mit 2:0

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.