KSV Hessen: Rolf Sattorov verlässt die Löwen

+
Will mehr Spielpraxis und verlässt deshalb den KSV Hessen Kassel: Stürmer Rolf Sattorov (re.).

Stürmer Rolf Sattorov verlässt den KSV Hessen Kassel. Sein Vertrag wurde im beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Fußball. Bisher hat der KSV Hessen Kassel für die Rückrunde noch keinen neuen Spieler verpflichtet. Dafür verlässt aber ein Stürmer die Löwen. Rolf Sattorov wird nicht mehr im Trikot des KSV Hessen auflaufen.

Wie der KSV mitteilt, verlässt Sattorov auf eigenen Wunsch den Verein. "In den offen geführten Gesprächen mit Cheftrainer Tobias Cramer äußerte Rolf Sattorov immer wieder den Wunsch nach mehr Spielpraxis. Dem möchte der Verein keine Steine in den Weg legen und stimmte einem Auflösungsvertrag zu", heißt es in einer Pressemitteilung.

Rolf Sattorov ist seit der Saison 2015/16 beim KSV Hessen Kassel und spielte zuerst in der 2. Mannschaft, trainierte im letzten Halbjahr aber bereits bei der 1. Mannschaft mit. In der darauf folgenden Saison 2016/17 wurde er vom damals neuen Cheftrainer Tobias Cramer in den Kader der 1. Mannschaft berufen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: KSV Hessen gewinnt mit 6:0 gegen Griesheim

Ungefährdeter Sieg für den KSV Hessen. Die Löwen gewannen am Samstag vor 1100 Zuschauern gegen den Tabellenvierzehnten Griesheim locker mit 6:0 (2:0).
Bildergalerie: KSV Hessen gewinnt mit 6:0 gegen Griesheim

Schützenfest im Auestadion: KSV Hessen schießt Griesheim mit 6:0 ab

Ungefährdeter Sieg für den KSV Hessen. Die Löwen gewannen am Samstag vor 1100 Zuschauern gegen den Tabellenvierzehnten Griesheim locker mit 6:0 (2:0).
Schützenfest im Auestadion: KSV Hessen schießt Griesheim mit 6:0 ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.