KSV Hessen: Daniele Vesco kommt aus Basel - Kasseler Nils Stendera kehrt zu den Löwen zurück

Neu im KSV-Dress: Daniele Vesco.
+
Neu im KSV-Dress: Daniele Vesco.

Kurz vor dem Saisonstart verstärkt sich der KSV Hessen nochmal: Vom FC Basel kommt Daniele Vesco, von der EIntracht aus Frankfurt wechselt Nils Stendera nach Kassel.

Fußball. Der 21-jährige Schweizer Daniele Vesco überzeugte die Löwen im Training. Vesco stürmt in der neuen Saison beim KSV Hessen Kassel. Daniele Vesco erhält einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30.6.2022. 

„Kassel hat mich überzeugt. Das Trainerteam, das drum herum, das Stadion und die Mannschaft passen. Ich will viele Tore schießen und der Mannschaft helfen, eine gute Saison zu spielen“, wird Daniele Vesco in einer Mitteilung der Löwen zitiert.

Vesco wurde in der Jugend beim FC Basel ausgebildet. Vesco erzielte in 42 Drittligapartien in der Schweiz 16 Tore. In der vergangenen Spielzeit traf er in 12 Einsätzen 6-mal in der schweizerischen „Promotion League“ (3. Liga in der Schweiz) für die U21 des FC Basel.

Nils Stendera wechselt von Eintracht Frankfurt zum KSV Hessen zurück 

Wieder zurück in die Heimat wechselt Nils Stendera (20). Der im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt ausgebildete Stendera hatte bei den Südhessen keine Zukunft mehr und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30.6.2022.

Beim Testspiel gegen den KSV Baunatal: Nils Stendera.

„Nils hat uns im Probetraining voll überzeugt. Er passt perfekt in unser Konzept, jungen gut ausgebildeten Spielern eine Plattform für ihre Weiterentwicklung zu bieten. Er ist im Mittelfeld variabel einsetzbar und verfügt über eine sehr gute Technik“, sagt Jörg Müller, Sportlicher Leiter des KSV Hessen.

Stendera wechselte 2014 aus der damaligen U-15 des KSV Hessen Kassel ins NLZ von Eintracht Frankfurt. Stendera spielte 40 Mal in der U-19-Bundesliga für die Eintracht. Ab September vergangenen Jahres sammelte Nils Stendera bei Lok Leipzig in der Regionalliga Ost Spielpraxis im Seniorenbereich. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Unentschieden im Derby: KSV Hessen und Kickers Offenbach trennen sich torlos
KSV Hessen Kassel

Unentschieden im Derby: KSV Hessen und Kickers Offenbach trennen sich torlos

Dienstagabend, Flutlicht, 3102 Zuschauer, tolle Stimmung und dann noch ein Derby: Kasseler Fußballherz, was willst du mehr? Einen Sieg natürlich. Der blieb am Ende nach …
Unentschieden im Derby: KSV Hessen und Kickers Offenbach trennen sich torlos

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.