KSV Hessen Kassel verlängert Vertrag mit Marco Dawid

In 200 Pflichtspielen erzielte der am 27. Juli 1994 in Kassel geborene Dawid 26 Tore. Sein letztes beim 3:1-Sieg gegen Stadtallendorf. Trotz Verletzung wurde sein Vertrag nun um ein Jahr verlängert.
+
In 200 Pflichtspielen erzielte der am 27. Juli 1994 in Kassel geborene Dawid 26 Tore. Sein letztes beim 3:1-Sieg gegen Stadtallendorf. Trotz Verletzung wurde sein Vertrag nun um ein Jahr verlängert.

Die Partie gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf wird Marco Dawid lange in Erinnerung bleiben: Erst schoss Dawid mit dem 1:0 den Führungstreffer für die Löwen, ehe er sich nach einem Foulspiel eines Gegenspielers einen Kreuzbandriss zu zog.

Kassel. Mittlerweile steht fest, dass Marco Dawid mindestens ein halbes Jahr ausfällt. Die Löwen stehen zu ihrer Verantwortung und setzen auch in Zukunft auf Marco Dawid. Der KSV Hessen Kassel verlängert den Vertrag mit dem 26-jährigen Mittelfeldspieler um ein Jahr bis zum 30.6.2022. Der Kontrakt gilt dabei sowohl für die Regionalliga sowie Hessenliga.

„Marco ist mit seiner Schnelligkeit immer brandgefährlich und ein fester Bestandteil unseres Teams. Jetzt muss er seinen Kreuzbandriss zunächst ausheilen und freuen uns jetzt schon darauf, wenn er wieder zurückkommt“, kommentiert Jörg Müller, sportlicher Leiter des KSV Hessen Kassel.

Marco Dawid ist der dienstälteste Löwe im Kader des KSV: Seit 2011 ist er fester Bestandteil des Löwenrudels.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

KSV Hessen Kassel: Tim-Philipp Brandner verlängert Vertrag

Einen Leistungsträger verloren, einen weiteren gehalten: Der KSV Hessen Kassel hat nach dem Abgang von Adrian Bravo-Sanchez mit Außenverteidiger Tim-Philipp Brandner …
KSV Hessen Kassel: Tim-Philipp Brandner verlängert Vertrag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.