1. lokalo24
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Serie gerissen: KSV Hessen Kassel verliert in Walldorf 3:1

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Logo, Emblem, KSV Hessen Kassel, Löwen, Wappen, Original liegt in Sonntag_Bilder_Standards
Logo, Emblem, KSV Hessen Kassel, Löwen, Wappen, Original liegt in Sonntag_Bilder_Standards © Lokalo24.de

Die Löwen haben Ihr Spiel am Mittwochabend in Walldorf mit 3:1 verloren. Für die Löwen traf Sergej Evljuskin zum zwischenzeitlichen 2:1.

Fußball.  Die Serie ist gerissen: Nach sechs siegreichen Spielen hat der KSV Hessen Kassel sein heutiges Auswärtsspiel bei Pokalschreck Astoria Walldorf mit 3:1 verloren. Das Tor für die Löwen erzielte Sergej Evljuskin zum zwischenzeitlichen 2:1. Neben den zur Zeit verletzten Spielern mussten die Löwen zusätzlich auf Henrik Giese und Tim Brandner verzichten, die gegen Worms jeweils ihre fünfte Gelbe Karte kassierten.

Dabei brauchten die Löwen ein wenig bis sie in die Partie fanden, folglich gingen die Gastgeber in der 24. Minute durch Andreas Schön mit 1:0 in Führung. Mit 1:0 ging es dann auch in die Pause.

Wer in Halbzeit zwei auf eine Aufholjagd gehofft hatte, wurde allerdings erstmal enttäuscht. Denn wieder war es Schön der für die Gastgeber traf und die Führung der Walldorfer in der 54. Minute auf 2:0 schraubte. Doch das dieser KSV in dieser Saison so schnell nicht aufgibt, sollte mittlerweile jedem klar sein. So verkürzte Sergej Schmik in der 72. Minute auf 2:1. Jetzt war wieder alles drin, die Löwen wollten den Ausgleich und warfen alles nach vorne. Doch aus Sicht der Löwen-Fans traf dann die falsche Mannschaft: Konter Walldorf - Steffen Straub bringt den Ball zum eingewechselten André Becker und dieser erzielt den 3:1 Endstand.

Weiter geht es für die Löwen von Trainer Tobias Cramer am Samstag,14 Uhr, im Auestadion gegen den 1. FC Saarbrücken.

Auch interessant

Kommentare