Unentschieden in Aalen: Ersatzgeschwächter KSV Hessen holt Auswärtspunkt

+

Stark ersatzgeschwächt hat der KSV Hessen am Dienstagabend in Aalen einen Punkt geholt. Nach der Heimniederlage gegen Walldorf gab es ein 1:1 (0:0) Unentschieden.

Fußball. Trainer Tobias Damm musste verletzungsbedingt auf Kapitän Frederic Brill, Alexander Mißbach und Kevin Nennhuber verzichten. Sergej Evljuskin konnte aus beruflichen Gründen nicht mit nach Aalen reisen. Ebenfalls nicht einsatzbereit waren Jan-Erik Leinhos, Serkan Durna, Basti Schmeer und die beiden Torhüter Niklas Hartmann und Nicolas Gröteke.

Nach der ärgerlichen Heimniederlage gegen Astoria Walldorf antwortete Damm noch verhalten auf die Frage, ob es denn nicht gut ist, dass seine Löwen schon bald wieder spielen müssen und sich mit der Niederlage nicht lange aufhalten können. "Das werden wir noch sehen", so Damm ganz ohne Blick in die Glaskugel.

Was er sah, dürfte ihm aber - bis auf das Ergebnis - gefallen haben. Seine stark dezimierten Löwen hatten Aalen am Rande einer Niederlage. Adrian Bravo-Sanchez hatte den KSV Hessen mit einem sehenswerten Schlenzer in Führung gebracht (63.). Die Löwen drängten in der Folge auf zweite Tor, Meha und Dawid scheiterten aber an Aalens Torhüter Bernhardt.

Doch wie schon gegen Walldorf fiel der Ausgleich wieder aus heiterem Himmel: Nach einem Abpraller kam Ouadie Barini an den Ball und traf zum 1:1 (71.). Mahir Saglik hatte noch die Chance zur Führung (85.), am Ende blieb es aber bei der Punkteteilung.

Schon am Samstag geht es für Tobi Damms Löwen weiter: Vor leeren Rängen wegen steigender Corona-Infektionszahlen trifft der KSV Hessen Kassel auf die zweite Mannschaft des FSV Mainz 05. Anpfiff ist um 14 Uhr.   

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.