Abgesagt: EAM Kassel Marathon 2020 fällt aus

1 von 2
2 von 2
Gewann zum zweiten Mal den EAM Kassel Marathon:Edwin Kosgei.

Es war zu erahnen, jetzt gibt es Gewissheit. Auch der EAM Kassel Marathon entfällt in diesem Jahr. Mit dem Lauf auf Kassels Straßen vom 18. bis 20 September wird es also nichts, dafür weichen die Macher ins Internet aus.

Marathon. Es war zu erahnen, jetzt gibt es Gewissheit. Auch der EAM Kassel Marathon entfällt in diesem Jahr. Mit dem Lauf auf Kassels Straßen wird es also nichts, dafür weichen die Macher ins Internet aus.

„Der EAM Kassel Marathon findet dann als ‚Virtual worldwide EAM Kassel Marathon‘ statt, bei dem jede(r) überall mitmachen kann“, schreiben die Macher des Marathons. „Nach den positiven Erfahrungen mit dem Virtual midsummer run arbeiten wir intensiv an der Umsetzung dieses nächsten Laufs“, so Pressesprecher Michael Küppers. Nähere Informationen dazu wollen die Organisatoren in den nächsten Tagen bekannt geben. Beim „virtual run“ können die Läufer – wie der Name schon sagt – online am Marathon teilnehmen und dabei natürlich ihre ganz eigene Strecke laufen. Die Anmeldung für den EAM Kassel Marathon im kommenden Jahr vom 17. bis 19. September 2021 ist ab 3. Juli 2020 bereits möglich.

Streckenrekord: Edwin Kosgei gewinnt Kassel Marathon - Kebeya triumphiert erneut

Gewann zum zweiten Mal den EAM Kassel Marathon:Edwin Kosgei. © Schardt
Erschöpft, aber happy: Sieger Edwin Kosgei (re.) und der ZWeitplatzierte Kurui Dickson. © Schardt
Sieger im Halbmarathon: Phliipp Stuckhardt. © Schardt
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig
 © Ehrig

„Die Vorgaben und Rahmenbedingungen lassen ein Event in dieser Größe zum anvisierten Zeitpunkt nicht zu. Die Gesundheit aller Sportler, Zuschauer, Helfer und allen anderen Beteiligten steht für uns an oberster Stelle und wir sehen daher momentan leider keine andere Möglichkeit einer Durchführung, die organisatorisch ohne erheblichen Mehraufwand für uns und unsere Partner zu bewältigen ist“, sagt Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger zur Absage.

Die Anmeldung für den EAM Kassel Marathon im kommenden Jahr, vom 17. bis 19. September 2021, ist ab dem 3. Juli aber bereits möglich. „Wir bieten entweder die komplette Rückerstattung an oder geben die Möglichkeit, darauf ganz oder zum Teil zu verzichten. Eine Überschreibung auf das Jahr 2021 ist leider nicht möglich“, erklärt Winfried Aufenanger.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MT Melsungen: Bergzeitfahren abgesagt

Nachdem die Verantwortlichen der Radsportabteilung der MT-Melsungen immer noch Hoffnung hatten, ist nun klar: Das für den 12. September geplante Bergzeitfahren muss …
MT Melsungen: Bergzeitfahren abgesagt

André Hildmann rast auf zweiten Platz

Ein Gang, keine Bremsen: Das Crit-Rennen führte rund um ein Einkaufszentrum und durch eine Tiefgarage. Der Fahrer der Zweirad-Gemeinschaft Kassel beendete es mit …
André Hildmann rast auf zweiten Platz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.