Acht unerschrockene Wander-Paddler auf der Fulda unterwegs

Am 17. Februar war es soweit, Reinhard Baumann hatte die Fuldaer Marathon- und Wanderpaddler zur 2. Eisfahrt in dieser Saison eingeladen. Nachdem es a

Am 17. Februar war es soweit, Reinhard Baumann hatte die Fuldaer Marathon- und Wanderpaddler zur 2. Eisfahrt in dieser Saison eingeladen. Nachdem es am 13. Januar von Gläserzell nach Pfordt ging, stand an diesem Sonntag der Fulda-Abschnitt zwischen Hutzdorf und Mengshausen auf dem Programm.

Insgesamt 8 Paddlerinnen und Paddler hatten sich zum Verladen der Boote am Bootshaus eingefunden. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wurden bereits bei dieser ersten Übung die Hände klamm und die Gesichter lang. Aber auf der Fahrt nach Hutzdorf wurde im Vereins-Bus richtig eingeheizt, so dass die Stimmung wieder deutlich anstieg.

Der Wasserstand war prima. Die Fulda war in den Vortagen deutlich angestiegen und die Strömung sorgte für mächtigen Vortrieb. So kam das Osthessen-Team schnell voran. Ruck-Zuck war das Ziel erreicht. Moni Möller hatte selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Tee mitgebracht und damit für optimale Bedingungen nach Abschluss der Kanu-Tour gesorgt.

Das nächste Ziel der "Marathonis", so werden die Wander- und Marathonpaddler inzwischen liebevoll von den anderen KCF-Mitgliedern genannt, ist der Niedermooser See. Hier sollen am 17. März möglichst viele Runden gedreht werden, um die Grundlagenausdauer weiter auszubauen. Das große Ziel des Teams ist die Teilnahme am Wesermarathon, der am 05. Mai stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Jahre später als geplant: Deutsche Leichtathletik Meisterschaften erst 2023 in Kassel

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Änderungen im Sport-Kalender haben auch Einfluss auf die kommenden Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten: Die …
Zwei Jahre später als geplant: Deutsche Leichtathletik Meisterschaften erst 2023 in Kassel

MT Melsungen: Bergzeitfahren abgesagt

Nachdem die Verantwortlichen der Radsportabteilung der MT-Melsungen immer noch Hoffnung hatten, ist nun klar: Das für den 12. September geplante Bergzeitfahren muss …
MT Melsungen: Bergzeitfahren abgesagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.