Achtes Saisonrennen

Petersberg. Moritz Oestreich hat das achte Saisonrennen im ADAC Kart Masters in Hahn/Hunsrck zu seinen Gunsten entschieden. Trotz widrigster Wit

Petersberg. Moritz Oestreich hat das achte Saisonrennen im ADAC Kart Masters in Hahn/Hunsrck zu seinen Gunsten entschieden. Trotz widrigster Witterungsverhltnisse behielt der Petersberger die bersicht und sicherte sich neben dem Laufsieg auch die maximale Punktzahl in Hahn.

Whrend des gesamten Rennwochenendes mussten sich Kartsportler rund um die Flughafenstrecke mit den sehr wechselhaften Wetterbedingungen auseinandersetzen. Dem 17-Jhrigen und seinem Team gelang die Umstellung von Trocken- auf Regenbedingungen allerdings sehr gut.

Im Zeittraining am Samstag sicherte sich der derzeit Fhrende in der Deutschen Challenger Kart Meisterschaft zunchst die drittschnellste Zeit im Feld der 36 KF2-Piloten. Dies bedeutete eine gute Ausgangsposition fr die beiden anschlieenden Qualifyingheats. Im ersten Heat kam Moritz Oestreich als fnfter ber die Ziellinie. Position zwei im zweiten Heat brachte in der Gesamtabrechnung Startplatz zwei fr das siebte Saisonrennen im ADAC Kart Masters am Sonntag.

Im ersten Finalrennen am Sonntag konnten sich der Petersberger und ein Gaststarter vom Rest des Feldes absetzen. Moritz Oestreich fuhr kontrolliert an zweiter Stelle und verzichtete auf einen Angriff auf die Spitzenposition. Als Zweitplatzierter hinter dem Gaststarter konnte der 17-Jhrige trotzdem die maximale Punktzahl fr sein Konto einsammeln.

Beim zweiten Finallauf spielte der vom ADAC Hessen-Thringen untersttze Kartpilot dann seine Strke auf regennasser Fahrbahn aus. Cool und ohne Fehler steuerte Moritz Oestreich sein Zanardikart whrend der 14 Rennrunden um die Kurven und holte sich letztendlich verdient den Sieg. Neben dem Laufsieg durfte sich der Petersberger ber 50 Punkte fr die Gesamtwertung des ADAC Kart Masters freuen.

Nach der Veranstaltung uerte sich der Sohn des ehemaligen DTM und Truck EM Piloten Markus Oestreich wie folgt: Der ADAC hat sehr positiv auf die von mir geuerte Kritik reagiert. Aus diesem Grund sind wir hier in Hahn an den Start gegangen. Das Wochenende ist nahezu optimal fr uns gelaufen. Bei Regen geht das Kart einfach fantastisch. Nun freue ich mich riesig auf die anstehende EM in Frankreich."

Mit groem Selbstvertrauen darf Moritz Oestreich nun vom 30. Juli bis 2. August zur CIK-FIA Europameisterschaft ins franzsische Essay reisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pleiten, Pech und Pannen

Verpasste Chance im Errterungstermin fr schlecht vorbereitete ZementfirmaFulda. Betriebsstrung im ZKW Otterbein am zweiten Err
Pleiten, Pech und Pannen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.