Mit Ahler Wurscht über die Fulda

+

Baunatal. „Wir haben jetzt unseren eigenen Zugang zur Nordsee geschaffen“, witzelte TSV- Guntershausen Chef Stefan.

"Wir haben jetzt unseren eigenen Zugang zur Nordsee geschaffen", witzelte TSV- Guntershausen Chef Stefan Ebbrecht als er am Ufer der Fulda zusammen mit Gleichgesinnten den neu geschaffenen

Kanueinstieg seines Vereins einweihte.

Bei kühlem Regenwetter und aufgeweichten Boden hatten sich nur einige wenige Wassersportler auf den Weg zu "Alex Ruh" gemacht um eine Runde auf der Fulda zu schippern, den neuen Kanueinstieg erstmals zu nutzen. Mit dabei auch Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub, der in seiner Rede betonte wie mühselig es doch war, eine Baugenehmigung für den nur ein paar Meter langen Einstieg zu erhalten. "Das war eine ewige Lauferei", so der Verwaltungschef sichtlich genervt.

Das Ergebnis hingegen kann sich sehen lassen, und trotz des schlechten Wetters wagten die Youngster im Verein eine kleine Probefahrt in einem der neuen Vereinsboote, die so schöne Namen tragen wie "Tarzan und Jane", "i-Boot" oder einfach nur "Ahle Wurscht".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Kassel. Die U13 der Young Huskies haben am Sonntagmorgen beim Hessenliga-Spiel gegen die SG Neuwied/Diez-Limburg ein Rekordergebnis von 36:0 in der Kasseler …
Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal musste am Samstagabend eine deftige 19:30 (9:13) Niederlage gegen den SG Leutershausen in der Baunataler Rundsporthalle …
Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.