Alte Idee neu belebt beim KTCW

+

Kassel. Sponsoren-Treff in Wilhelmshöhe lockte Förderer der Willi-Open.

Tennis. Die Idee ist nicht neu, aber sie war in Vergessenheit geraten: Zwischen zwei  Turnieren der Wilhelmshöher Open lädt das Tennis-Orga-Team seine solventenGeldgeber zu einem netten Sponsorenabend ein. Und was früher Gang und Gäbe war, wurde in den vergangenen Jahren sträflich vernachlässigt.

Doch am Donnerstag war es mal wieder soweit: Club-Vorsitzender Dr. Fritz Westhelle und Turnierdirektor Prof. Eberhard Engelmann hatten auf das Vereinsgelände geladen und verwöhnten die Sponsoren nicht nur mit warmen Worten ("Wir bekommen nur höchstes Lob für das tolle Turnier!"), sondern auch mit kalten Delikatessen: Von gerollten Auberginen mit Käsefüllung bis Schafskäse und eingelegten Tomaten und Oliven  hatte Route 66-Chef Frank Stenzel einiges an Finger Food bereit gestellt.

Für den Rest an Geselligkeit sorgten angeregte Gespräche – längst nicht nur über Tennis. Dafür war die Gästeschar zu verschieden: Von Ex-Kicker Thorsten Bauer, über Stadtwerke-Chef Andreas Helbig, BMW-Kassel-Boss Gotthold Heim oder dem  Immobilien-Ehepaar Janina und Siegfried Putz waren einige Größen aus Sport und Wirtschaft dabei. Dennoch einte die ganz unterschiedlichen Charaktere eines: Die Vorfreude auf das kommende  Tennisturnier in 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Kassel. Die U13 der Young Huskies haben am Sonntagmorgen beim Hessenliga-Spiel gegen die SG Neuwied/Diez-Limburg ein Rekordergebnis von 36:0 in der Kasseler …
Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal musste am Samstagabend eine deftige 19:30 (9:13) Niederlage gegen den SG Leutershausen in der Baunataler Rundsporthalle …
Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.