Alter Bekannter: Stojanovic in Melsungen gesichtet

von THOMAS LANGE und HELMUT KRÜMLERHandball. "Nanu, den kennen wir doch!" Vladica Stojanovic, Ex-Spielmacher der Melsunger, wurde in dies

von THOMAS LANGE und HELMUT KRÜMLER

Handball. "Nanu, den kennen wir doch!" Vladica Stojanovic, Ex-Spielmacher der Melsunger, wurde in dieser Woche zusammen mit den aktuellen MT-Akteuren in der Stadtsporthalle beim Sport gesichtet. Sozusagen ein Fitnessprogramm unter alten Bekannten, einige der Spieler sind noch zusammen mit Stojanovic für die MT aufgelaufen. Bei seinem letzten Arbeitgeber, Eintracht Hildesheim, war der Serbe in dieser Woche rausgeflogen, in Melsungen wollte er sich lediglich "ein wenig fit halten."Mehr als eine Stippvisite, geschweige denn eine Verpflichtung als Spieler, wird es bei der MT definitiv nicht geben, wie die Vereinsführung auf Nachfrage gegenüber dem EXTRA TIP erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Calisthenics-Parcours wird im Frühjahr 2016 in der Nähe des ehemaligen Kinderkrankenhauses Park Schönfeld gebaut.
Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Käfig-König kommt aus Kassel: Yasar Atasoy wird MMA-Champ

MMA-Kämpfer Yasar Atasoy ist neuer Deutscher Meister und reist nun zur EM.
Käfig-König kommt aus Kassel: Yasar Atasoy wird MMA-Champ

Echte Biker auf drei Rädern

Kassel. Andere Biker schmunzeln über sie, denn auf der Straße sind Piaggio MP3-Fahrer echte Exoten. Das aber mit Leidenschaft.
Echte Biker auf drei Rädern

Hier rastet Bennet Wiegert aus

Handball.  Als Gastgeber gab sich MT-Trainer Michael Roth nach dem 29:29 gegen den SC Magdeburg diplomatisch: "So schlimm ist das gar nicht, w
Hier rastet Bennet Wiegert aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.