Ausgleich verpasst

Schwarzer verhindert Punktgewinn der MT Von HELMUT KRMLERHandball. Grozgige Chancenauslassung, zum Teil haarstrubende technis

Schwarzer verhindert Punktgewinn der MT

Von HELMUT KRMLER

Handball. Grozgige Chancenauslassung, zum Teil haarstrubende technische Fehler und eine miese Siebenmeter-Quote - die Mngelliste der MT Melsungen bleibt den Fans erhalten. Trotzdem! So nahe dran waren die toll kmpfenden MT-Handballer an einem berraschenden Punktgewinn gegen den TBV Lemgo, um dann am Freitagabend doch mit 26:27 (12:13) zu verlieren.Das Spiel in Melsungen wird nichts fr Handball-stheten, hatte TBV-Coach Volker Zerbe bereits Tage vorher prophezeit.

Dass der 27:26 Sieg seines Teams jedoch so hart erkmpft werden msste, hatte wohl auch Zerbe nicht befrchtet. Zumal das 24:19 durch Florian Kehrmann in der 50. Minute eine klare Vorentscheidung htte sein mssen. Doch das zehnte Feldtor Kehrmanns schien vielmehr ein beruhigendes Polster fr die unbekmmerten TBV-Profis darzustellen. Etliche leichtfertig vergebene Blle und ein Zoran Djordjic in Weltklasseform brachten die mit Bravour kmpfenden Gastgeber zurck ins Spiel. Auch der ansonsten starke Carsten Lichtlein im Tor des TBV konnte die folgende Aufholjagd der Melsunger nicht stoppen. Und als Grigorios Sanikis mit seinem sechsten Treffer in der Schlussminute den Ausgleich erzielte, stand die Halle Kopf.

Doch mit Glck und Geschick brachte der TBV durch den Treffer von Weltmeister Christian Schwarzer 26 Sekunden vor Schluss den Sieg ber die Zeit. Es waren teilweise unglaubliche Fehler in unserem Spiel. Um so unverstndlicher als dass wir in der zweiten Halbzeit zeitweise klar berlegen waren und das Spiel im Griff hatten, sinnierte Volker Zerbe nach dem Spiel. Dagegen stand den Melsungern die Enttuschung ins Gesicht geschrieben. Wir waren so nahe dran am Ausgleich, sthnte Petr Hruby, der sich, wie andere MT-Akteure auch, von den Schiedsrichtern Hagen Becker und Axel Hack um den Lohn der Aufholjagd gebracht sah.

Dazu sage ich nichts, fauchte auch MT-Trainer Robert Hedin, ab sofort gilt unsere Aufmerksamkeit dem Spiel gegen Gummersbach. Vielleicht haben wir am Mittwoch ja mehr Glck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.