Bambini spielen Hallenturnier in Neukirchen

+
Hatten großen Spaß: Sieben Bambini-Teams spielten um einen großen Pokal.

Sieben Bambini-Mannschaften spielten in Neukirchen um den Siegerpokal.

Neukirchen. Am vergangenen Sonntag hatten die Bambini der JSG Neukirchen/Immichenhain/Ottrau/Asterode sechs weitere Mannschaften in die Großsporthalle nach Neukirchen zu einem Turnier eingeladen.

In der vollbesetzten Halle spielten die sieben Mannschaften jeder gegen jeden. Für ihre guten Leistungen wurden die Jungen und Mädchen von den begeisterten Zuschauern mit Beifall belohnt. Die gastgebende Mannschaft hat am Ende vor den Teams der JSG Schrecksbach/Röllshausen und der JSG Neuental-Jesberg den Sieg errungen. Auf den weiteren Plätzen folgten die Teams SV Altenburg, 1. FC Schwalmstadt, JSG Hoher Knüll und TSG Oberaula. Das Einlagespiel gewann die JSG Hoher Knüll gegen die JSG Neukirchen/Immichenhain/Ottrau/Asterod.

Während der Siegerehrung brachte Hans Schweigert seinen Dank an alle Bambini-Spieler zum Ausdruck. „Mit ihrer Spielfreude eroberten sie die Herzen der vielen Zuschauer“, sagte er. Alle Kinder erhielten für ihre Leistungen ein kleines Geschenk. Jedes Team erhielt darüber hinaus einen Spielball.

Den großen Siegerpokal durfte für die Jungs und Mädchen von Trainer André John Mannschaftskapitan Max Wiedner entgegennehmen. Schweigert dankte außerdem den Trainern für ihre Leidenschaft, die Jüngsten bei ihren ersten Schritten zum Fußballer zu begleiten. Ein besonderer Dank galt den Eltern der gastgebenden Kindern und den heimischen Sponsoren, die mit ihrem Engagement dem Turnier einen würdigen Rahmen gaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.