Bauen, Energie, Naturschutz -

Fulda. Im vergangenen Jahr haben 7000 Erwachsene an den Veranstaltungen des Umweltzentrum und Gartenkultur Fulda e.V. teilgenommen und viele Tausend b

Fulda. Im vergangenen Jahr haben 7000 Erwachsene an den Veranstaltungen des Umweltzentrum und Gartenkultur Fulda e.V. teilgenommen und viele Tausend besuchen den ständig geöffneten Schau- und Lehrgarten.

Auf 60 Termine von Januar bis Juli 2011 weist das neue Programm hin. Schwerpunkte liegen bei den Themen Bauen, Energie, Naturschutz und Gartenkultur. Schulklassen können aus einem Angebot von 14 Themen wählen und einen zwei- bis dreistündigen Workshop buchen. Die Buchungen von 2300 Kindern in 125 Gruppen waren im letzten Jahr ein Rekordergebnis zu dem auch die Schmetterlingsausstellung beitrug. Von Mai bis September 2011 wird diese Schau mit tropischen Schmetterlingen und Informationen zu heimischen Arten wieder aufleben. Auch für Gruppen von Vorschulkindern ein interessantes Angebot. Zusammen mit dem Staatlichen Schulamt Fulda erfolgen Angebote zur Lehrerfortbildung, sowie der Beratung und Unterstützung von Schulen im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Das Spektrum der Themen ist breit. Am 29. Januar findet ein Symposium über ökologische, sozial verantwortliche, sinnerfüllte Lebensvisionen statt. Am 1. März wird über die natürlich vorkommenden Fischarten in der Region berichtet. Mitte März gibt der Abwasserverband Fulda Informationen zur Inspektion und Sanierung der Grundstücksentwässerung. Am 3. April geht es um die artgerechte Haltung und Erziehung von Hunden.

Regelmäßig treffen sich die Naturschutzverbände NABU und BUND, der Kräuterstammtisch und der Garten-Tisch. Zur Gartenkultur werden Vorträge, praktische Übungen und Spaziergänge angeboten. Neu sind ab Mai regelmäßige Treffen zum Qigong nach Feierabend im Park. Am 17. April wird mit einem Frühlingsfest die Saison für das Öko-Bistro eröffnet. Es finden wieder ein Umweltmarkt sowie eine Pflanzenbörse für private Anbieter statt.

Kinder können für jeden Tag der Osterferien im April zu spannenden Veranstaltungen angemeldet werden.

Ein besonderer Service sind die Hinweise auf weitere Veranstalter: Auszüge aus dem Programm der städtischen VHS, der Verbraucherzentrale Fulda und dem Verein für Naturkunde – VNO.

Das Programm wird im Bürgerbüro Fulda, in der Kreisverwaltung, sowie an rund 100 Stellen in Fulda und den umliegenden Gemeinden ausgelegt und kann natürlich auch direkt im Umwelt- und Gartenkulturzentrum Fulda, Johannisstrasse 44 (gegenüber dem Stadion) abgeholt werden. Im Internet steht es unter http://www.umweltzentrum-fulda.de/.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Calisthenics-Parcours wird im Frühjahr 2016 in der Nähe des ehemaligen Kinderkrankenhauses Park Schönfeld gebaut.
Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

KTCW: Wilhelmshöher Tennisclub mit neuem Vorstand

Ausrichter der Wilhelmshöhe Open haben eine neue Führungsriege
KTCW: Wilhelmshöher Tennisclub mit neuem Vorstand

Käfig-König kommt aus Kassel: Yasar Atasoy wird MMA-Champ

MMA-Kämpfer Yasar Atasoy ist neuer Deutscher Meister und reist nun zur EM.
Käfig-König kommt aus Kassel: Yasar Atasoy wird MMA-Champ

Echte Biker auf drei Rädern

Kassel. Andere Biker schmunzeln über sie, denn auf der Straße sind Piaggio MP3-Fahrer echte Exoten. Das aber mit Leidenschaft.
Echte Biker auf drei Rädern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.