KSV Baunatal zieht in DFB-Pokal ein

+
Unabhängig vom Ausgang des Hessenpokal-Finales ist der KSV Baunatal schon jetzt für den DFB-Pokal in der kommenden Saison qualifiziert.

Noch haben sie das Finale im Hessenpokal vor der Brust - doch schon jetzt ist klar: In der kommenden Saison wird Hessenligist KSV Baunatal im DFB-Pokal spielen.

Baunatal. Das Daumendrücken hat geholfen: Der Hessenpokal-Finalist SV Wehen Wiesbaden ist nach seinem 2:0-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern vom Montagabend nicht mehr aus den vier Spitzenplätzen der 3. Liga zu verdrängen - und damit sicher für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert.

Somit gehen die Baunataler, die mit einem furiosen 6:5-Sieg im Elfmeterschießen gegen Gießen das Finale erreichten, unabhängig vom Ausgang des Hessenpokal-Endspiels, den gleichen Weg: Sie dürfen in der kommenden Saison auf große Namen wie FC Bayern München oder Borussia Dortmund hoffen.

Unklar ist noch der Termin für das Hessenpokal-Finale im Parkstadion: Beendet Gegner Wehen Wiesbaden die Hauptrunde auf dem dritten Platz, sind die Südhessen für die Relegationsspiele zur 2. Liga Qualifiziert. Und da diese am 24. und 28. Mai stattfinden, könnte das Pokalfinale am 22. Mai (ursprünglich geplant war der 25. Mai) ausgetragen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Young Huskies U13 gewinnen Spitzenspiel gegen Bad Nauheim

Eishockey. Die U13 der Young Huskies haben am Samstagmorgen das Spitzenspiel in der NRW Regionalliga gegen den RT Bad Nauheim mit 5:3 für sich entschieden. Bester …
Bildergalerie: Young Huskies U13 gewinnen Spitzenspiel gegen Bad Nauheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.