Bildergalerie: Kassel Wizards schlagen Sauerland Steel Bulls

1 von 63
2 von 63
3 von 63
4 von 63
5 von 63
6 von 63
7 von 63
8 von 63

Am Samstag schlugen die Skaterhockeyspieler der Kassel Wizards die Sauerland Steel Bulls mit 10:6.

Skaterhockey. Auch in der Höhe verdient gewannen die Wizards ihr Heimspiel am Samstagabend und sammelten somit wichtige Punkte.

Dabei standen für die Kasseler viele Spieler auf dem Feld, die sonst auf dem Eis der Kasseler Eissporthalle für Furore sorgen. So haben die Wizards einige aktuelle und ehemalige Spieler der Kassel Huskies wie Adriano Carciola, Manuel Klinge, Michi Christ, Alexander Heinrich, Tobi Schwab, und Jan Pantowski im Kader.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

60 Jahre VW in Baunatal: VFL Wolfsburg kommt zum Jubiläumsspiel

60 Jahre Volkswagen in Baunatal – anlässlich des runden Werksjubiläums treffen die besten Fußballmannschaften der beiden größten deutschen VW Standorte zu einem …
60 Jahre VW in Baunatal: VFL Wolfsburg kommt zum Jubiläumsspiel

Am Wochenende: Deutsche Meisterschaft im Fahrrad-Trial in Heiligenrode

Am Wochenende, 23. und 24. Juni, findet in Heiligenrode die Deutsche Meisterschaft im Fahrrad Trial statt.
Am Wochenende: Deutsche Meisterschaft im Fahrrad-Trial in Heiligenrode

KSV-Trainer Cramer vor dem WM-Spiel gegen Schweden: "Glaube nicht an den Umschwung"

Am Samstag trifft die deutsche Nationalmannschaft in ihrem zweiten Spiel bei der WM auf Schweden und steht schon jetzt unter Druck. Was KSV-Trainer Tobias Cramer jetzt …
KSV-Trainer Cramer vor dem WM-Spiel gegen Schweden: "Glaube nicht an den Umschwung"

Fotostrecke: Viele Teams beim Bolz Master 2018 auf den Waldauer Wiesen

Kassel. Dynamo Windrad war auch in diesem Jahr wieder der Veranstalter des Fußball Bolz Masters 2018. Neben den Gastgebern aus Kassel kamen bei den Frauen am Wochenende …
Fotostrecke: Viele Teams beim Bolz Master 2018 auf den Waldauer Wiesen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.