1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Brasilianischer Kampfsport in Bad Arolsen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Am vergangenen Wochenende fand ein Brazilian Jiu-Jitsu Lehrgang beim Budo-Club Bad Arolsen statt.

Bad Arolsen. Am vergangenen Wochenende fand ein Brazilian Jiu-Jitsu Lehrgang beim Budo-Club Bad Arolsen statt. Brazilian Jiu-Jitsu ist eine Kampfsportart deren Schwerpunkt auf dem Bodenkampf liegt. Als Referent war der Brazilian Jiu-Jitsu Schwarzgurt Peter Schira aus Köln angereist. Seinem Team, welches in ganz Europa vertreten ist, gehört auch die Brazilian Jiu-Jitsu Gruppe des Budo-Club Bad Arolsen an.

Peter Schira zeigte den Sportlern zunächst einige Aufwärmübungen, welche der Verbesserung der Beweglichkeit dienen. Nachdem die Sportler das halbstündige Aufwärmtraining absolviert hatten, ging es an das Techniktraining.

Bei diesem zeigte Peter Schira verschieden Würgetechniken in der Bodenlage. Daraufhin folgten noch diverse Hebeltechniken in der Bodenlage, mit denen der Kontrahent zur Aufgabe gebracht wurde.

Da Brazilian Jiu-Jitsu eine Sportart ist die sehr Wettkampflastig ist, folgte nach dem technischen Teil, dass sogenannte Sparringstraining. Hierbei gab der Profi, den Atlehten den ein oder anderen Tip.

Nach 40 Minuten schweißtreibenden Sparringskämpfen, gab es für den ein oder anderen Sportler vom Budo-Club Bad Arolsen noch eine Überraschung. Sie erhielten nämlich ihre nächsthöhere Graduierung.

Nich Gerhold erhielt den grünen Gürtel des vierten Grades. David Feller bekam den grünen Gürtel verliehen. Sein Vater Silvio Feller, bekamm den blauen Gürtel des vierten Grades verliehen.

Vereinsnachwuchstrainer und aktiver Wettkämpfer Marius Oderwald bekamm heute den lilafarbenen Gürtel verliehen. Ein riesiger Schritt für den erst 18jährigen Ausnahmeatlehten.

Infos zum Trainingsangebot des Budo-Club Bad Arolsen 1975 e.v. sind auf der Homepage zu finden www.budo-club-arolsen.de.

Auch interessant

Kommentare