Bronze bei den Hessischen Tanz-Meisterschaften

Hessische Tanz-Meisterschaften in Darmstadt
+
Hessische Tanz-Meisterschaften in Darmstadt

Das Tanzpaar Hans und Petra Sieling des TSC Fulda gewann bei den Hessischen Meisterschaften in Darmstadt erneut Bronze.

Fulda/Darmstadt. Das Tanzsportzentrum des Blau-Gold Casino Darmstadt war dieses Jahr der Austragungsort der Hessischen Meisterschaft der Sen II S-Standard. Dicht gedrängt säumten die tanzbegeisterten Zuschauer die große Tanzfläche, um das Turniergeschehen zu beobachten und die 17 startenden Paare anzufeuern. Für Fulda tanzten das TSC-Paar Hans und Petra Sieling, die mit dem Ziel angereist waren, ihre Bronze-Medaille des Vorjahres so gut wie möglich zu verteidigen, zumal wieder Paare aus der jüngeren Altersklasse übergewechselt waren.

Bereits in der Vorrunde überzeugten die Beiden durch ihr gefühlvolles, choreographische ausgefeiltes und sicheres Tanzen. Mit höchst möglicher Kreuzchenzahl wurden sie von den fünf Wertungsrichtern in das zwölfpaarige Semifinale gewertet. Hier erhielten sie die denkbar ungünstigste Auslosung, da hier nur noch in zwei Gruppen weiter getanzt wurde und die Beiden nacheinander die anstrengensten Tänze Tango und Wiener Walzer sowie Slowfox und Quickstep ohne Pause zu tanzen tatten. Dieser Situation waren sie jedoch gewachsen und erhielten wieder alle 25 möglichen Kreuze. Damit erreichten sie mühelos das Finale.Die sechspaarige Endrunde wurde dieses Jahr ernstmals verdeckt gewertet. Das bedeutete, weder das Paar, noch die Zuschauer, noch die Wertungsrichter kannten die Einzelergebnisse nach dem jeweiligen Tanz. Dieses neue System führt sicherlich zu einer gerechteren Wertung. Es fehlt jedoch für die Paare die kurze Erholungspause und bedeutet eine wesentlich höhere Konzentration, da sofort der nächste Tanz folgt. Sielings meisterten ihre neue Aufgabe souverän. Sie hatten sich mit ihrem Heimtrainer Petr Srutek darauf vorbereitet.

Groß war die Spannung und anschließend die Freude, als bei der Siegerehrung bekannt gegeben wurde, dass Sielings vier von fünf Finaltänzen mit dem dritten Platz bewertet wurden. Nach dem mehrfachen Weltmeister Michael und Beate Lindner aus Darmstadt und dem DM-Finalisten Stefan und Inge Kolip aus Lorsch konnte dich das Fuldaer mit den hervorragenden Leisteúngen die Bronze-Medaille sichern und ihren Vorjahrestitel verteidigen. Hans und Petra Sieling meinten "Ziel erreicht!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.