Brückenkopf und Heimatbasis

Wirtschaftsregion Fulda prsentiert sich vom 8. bis 10. Oktober auf der EXPO REAL in MnchenFulda. Die Wirtschaftsregion Fulda zeigt zum zwe

Wirtschaftsregion Fulda prsentiert sich vom 8. bis 10. Oktober auf der EXPO REAL in Mnchen

Fulda. Die Wirtschaftsregion Fulda zeigt zum zweiten Mal Flagge im Rahmen der bedeutendsten europischen Immobilienmesse, der EXPO REAL, vom 8. bis 10. Oktober 2007 in Mnchen. Als Standpartner unter dem Dach des Regionalen Standortmarketings prsentieren die Stdte Fulda und Hnfeld sowie die Gemeinde Petersberg eigene Vermarktungsobjekte.Die Wirtschaftsregion Fulda ist mit einem 28 Quadratmeter groen Gemeinschaftsstand in Halle C1 (Standnummer C1.531) vertreten. Nach den Worten von Regionalmanager Christoph Burkard gilt es, in erster Linie prsent zu sein. Es gibt nur ganz wenige Regionen unserer Grenordnung, die sich selbstndig prsentieren. Diesen Vorteil wollen die Fuldaer nutzen und sich nun schon zum zweiten Mal als Power-Region Fulda prsentieren. Mit dem Slogan: Power-Region Fulda Hier blhen Investitionen auf wird auf dem Messestand um Interessenten fr Investitionen und Gewerbeansiedlungen geworben. In anschaulichen Texten und Bildern sind die Trmpfe der Region dargestellt.

Der Messestand auf der EXPO-REAL soll nicht nur ein Brckenkopf der Region in Mnchen sein, sondern auch den Besuchern aus der Region Fulda als eine Art Heimatbasis in Mnchen dienen. Wirtschaftsfrderung ist insbesondere auch Bestandspflege, deshalb helfen wir Vertretern der heimischen Wirtschaft, die als Besucher auf der EXPO-REAL sind, gerne weiter, so Regionalmanager Burkard. Die EXPO biete Ausstellern und Besuchern gute Chancen fr ein erstklassiges Networking zu Vertretern der Immobilien- und Investmentwirtschaft. Hufig seien die Grenzen zwischen Ausstellern und Besuchern flieend.

Da das Land Hessen keine eigene Prsentation im Rahmen der EXPO-REALvornimmt, haben die Wirtschaftsfrderer von vier hessischen Regionen selbst eine Bndelung vorgenommen. Unter der berschrift An Hessen fhrt kein Weg vorbei prsentieren Nordhessen, Mittelhessen, Frankfurt-Rhein-Main und die Wirtschaftsregion Fulda sich in einem gemeinsamen Flyer, der von allen Partnern auch zu Werbezwecken eingesetzt wird. Damit konnten die Kontaktmglichkeiten vervielfacht werden, ohne die eigene Identitt zu schmlern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.