1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Budo-Club erfolgreich beim Nordhessen Cup

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralf Feldmann

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Die jugendlichen und erwachsenen Kämpferinnen und Kämpfer vom Budo Club Bad Arolsen brachten jede Menge Urkunden und Erfahrungen mit nach Hause

Bad Arolsen. Am Sonntag,15.11.2015, fand in Kassel der diesjährige Nordhessen Cup statt und knapp 80 Kämpferinnen und Kämpfer waren aus den nordhessischen Vereinen angereist, um sich zu messen.

Am Vormittag kämpften die Kinder und Jugendlichen im Ju-Jutsu-Fighting und Ne-waza (Bodenkampf) gegeneinander und ermittelten die Besten.

Julian Rodinger kämpfte mit guten Schlag- und Tritttechniken und konnte sich den verdienten 1 Platz sichern.

Tim Ordelt kämpfte sehr energisch, setzte dass um, was der Coach im von außen zurief und konnte beide Kämpfe für sich entscheiden. Ein erfreulicher 1. Platz.

In der Alterklasse U 10 -40 kg ging Julia Westerwelle an den Start. Julia kämpfte zweimal gegen Nicole Tschernjajew vom PSV Kassel und konnte beide Kämpfe für sich entscheiden. Somit der 1. Platz für Julia.

Franziska Sparschuh konnte durch sehr gute Haltetechniken alle Kämpfe für sich entscheiden und sicherte sich somit den 1. Platz, eine klasse Leistung.

Die Trainer Tom Blömeke und Sina Frese waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen und sowohl die Kids, als auch die Trainer hatten einen spannenden und ereignisreichen Tag.

Am Nachmittag kamen dann die Großen, um sich im Brazilian Jiu-Jitsu zu messen.

Nick Gerhold kämpfte bei den Jugendlichen – 77kg. Nick, der schon etwas erfahrener im Wettkampfgeschäft ist, nutzte seine Erfahrung gegen den körperlich stärkeren und deutlich älteren Cinar Yunus von der Akademie für Selbstverteidigung Kassel. Nick nutzte die gesamte Kampfzeit und sammelte in aller Ruhe seine Punkte und konnte so den Kampf verdienter Weise für sich entscheiden. Platz 1. war die Belohnung.

Stefan Möller kämpfte bei den Herren bis 77 kg. er bestritt sein erstes Turnier und er war wach und kampfbereit von der ersten Sekunde an. Er setzte Gelerntes gut um und hörte auf den Coach von außen. Die Belohnung war der 1. Platz, er besiegte Waldemar Gogulja von der Akademie für Selbstverteidigung Kassel im Finale.

Jens Knippschild und Christoph Wöhrmann-Schubert, zwei Trainer im Brazilian Jiu-Jitsu, waren sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Kämpfer und haben neue Impulse für die nächste Wettkampfvorbereitung mitgenommen.

Auch interessant

Kommentare