Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zur Highlander-Zeit

Eishockey. Am Samstag 22. September hat der HEV den Spielplan fr die Regionalliga Hessen bekannt gegeben. Fr die Lauterbach Highlander beg

Eishockey. Am Samstag 22. September hat der HEV den Spielplan fr die Regionalliga Hessen bekannt gegeben. Fr die Lauterbach Highlander beginnt am 21. Oktober die Saison 2007/2008 mit einen Heimspiel gegen Wiesbaden.

Am 11. November steigt in Bad Nauheim das ewig junge Derby gegen die Roten Teufel. Am 16. November steigt auf heimischen Eis, fr die Mannschaft von Falk Ozellis, das Spitzenspiel gegen den RSC Darmstadt. Bis auf das Heimspiel gegen den EV Wiesbaden werden die Highlander alle Heimspiele freitags um 20.00 Uhr ausrichten. Mit dem Auswrtsspiel am 30. Dezember endet fr die Highlander die Saison in der Regionalliga Hessen.

Sollten die Highlander Ihr selbst gesetztes Ziel die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Oberliga erreichen, wird es im Januar Schlag auf Schlag gehen, so Abteilungsleiter Bernd Grunewald. Sollte man die Aufstiegsrunde nicht erreichen, werden die Highlander versuchen den Pokalsieg aus der letzten Saison zu verteidigen. Die Mannschaft hat genug Substanz und den Willen das gesetzte Ziel zu erreichen. Zu den Auswrtsspielen ist geplant jeweils einen Fanbus einzusetzen, ab sofort werden Anmeldungen unter goerke@verc.de angenommen.

Zum Verkaufsschlager entwickelt sich das neue Trikot der Highlander, mit so vielen Vorbestellungen haben wir gar nicht gerechnet, so Bernd Grunewald. Der Vorverkauf von Dauerkarten ist hervorragend angelaufen, wir hoffen das sich in den nchsten Wochen noch einiges tut, so Grunewald. Um den Verkauf weiter anzuschieben, haben sich die Verantwortlichen des VERC einiges einfallen lassen. So werden unter allen Kufern von Dauerkarten, Fantrikots, Fanartikel und Verzerrgutscheine fr Heimspiele verlost.

Heimspiel mit Verlosung

Die Verlosung findet beim 1.Heimspiel gegen den EV. Wiesbaden in der 1. Drittelpause statt. Als besonderes Bonbon luft die Aktion: Highlander sein Highlander werden, jeder Fan der Mitglied der Highlander wird und eine Dauerkarte kauft, erhlt ein Fantrikot gratis sowie die neue Highlander Base-Cap. Nachdem es bereits Gerchte gab, die Highlander verfallen in alte Zeiten, reagiert der 1.Vorsitzende Bertram Hhl auf diese Gerchte, bei den Highlandern wird es keinen bezahlten Spieler geben, unsere Neuzugnge kommen zu den Highlandern weil sie sportlich etwas erreichen wollen.

So ist der finnische Neuzugang Illka Sandstrm Student in Gieen, Johannes Goldbach studiert in Marburg, wir haben keinen Profi in der Mannschaft und keinen Spieler der ein Gehalt bekommt, so Hhl. Fr Bertram Hhl und die Verantwortlichen der Highlander, gibt es nur ein Ziel: Wir wollen den Eissport in Lauterbach langfristig auf eine solide Basis stellen, Eissport bedeutet Eiskunstlauf, Eishockey-Nachwuchs und die Highlander, wir mssen weiter jeden Euro 2 x umdrehen um den Eissport in Lauterbach zu sichern, so Hhl. Hhl weiter, mit mir wird es keine Exprimente geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sebastian Kehl an der Tischtennisplatte
Lokalsport

Sebastian Kehl an der Tischtennisplatte

Fußball-Prominenz im Deutschen Tischtenniszentrum. Auch Christoph Metzelder beim Balleimer-Training im Vorfeld des TTBL-Finales mit TTC Maberzell.
Sebastian Kehl an der Tischtennisplatte
Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station
Lokalsport

Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station

Ende des Jahres wird das Flugzeug außer Dienst gestellt. Zahlreiche Fulgzeugfans nutzen die Chance, die Maschine einmal ganz aus der Nähe zu betrachten.
Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.