1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Dicker Scheck für sportliche Integration

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Mit seinem Projekt „Kennen und verstehen lernen – Flüchtlinge willkommen im Sportverein“ hat der VfL Bad Wildungen einen Zukunftspreis gewonnen.

Bad Wildungen. Mit seinem Projekt "Kennen und verstehen lernen – Flüchtlinge willkommen im Sportverein" hat der VfL Bad Wildungen den mit 10.000 Euro dotierten zweiten Platz im Wettbewerb um den ODDSET Zukunftspreis des hessischen Sports erreicht. Den Preis überreichte Martin Staudtmeister von Lotto Hessen dem Vereinsvorsitzenden Wolfgang Nawrotzki und Geschäftsführer Wolfgang Ochs.

Der Zukunftspreis wird jährlich durch den Landessportbund Hessen und die hessische Lotteriegesellschaft ausgeschrieben und mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 50.000 Euro dotiert. Er richtet sich an Sportvereine, deren Projekte Vorbildcharakter für den Vereinssport und zur Lösung gesellschaftlich wichtiger Fragen haben.  "Kennen und verstehen lernen – Flüchtlinge willkommen im Sportverein" ist ein Integrationsprojekt des VfL Bad Wildungen, welcher aktiv auf die Flüchtlinge zugeht, um sie in das Kursangebot einzuladen.

Seitens der Trainer großer Wert darauf gelegt, die Flüchtlinge ins Vereinsleben einzubeziehen. Einige waren bereits in ihrem Heimatland im Fitness- und Boxsport aktiv und können ihre Kenntnisse sogar unmittelbar als Co-Trainer einbringen.  Wolfgang Ochs weiß aus eigener Erfahrung, wie integrierend ein Sportverein sein kann. Frisch umgezogen, erhielt er durch seine Anmeldung beim VfL Bad Wildungen ganz schnell Anschluss. "Egal, welche Sprache man spricht, über den Sport ergibt sich Kommunikation von selbst und das verbindet", so Ochs.

Auch interessant

Kommentare