Dickhaut wird Co-Trainer bei Zweitligist Fürth

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fuerth hat Mirko Dickhaut als neuen Co-Trainer verpflichtet. Foto: Soremski
+
Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fuerth hat Mirko Dickhaut als neuen Co-Trainer verpflichtet. Foto: Soremski

Fußball. Die SpVgg Greuther Fürth hat Mirko Dickhaut für die Position des Co-Trainers verpflichtet. Der 42-jährige Fußballlehrer unterschreibt be

Fußball. Die SpVgg Greuther Fürth hat Mirko Dickhaut für die Position des Co-Trainers verpflichtet. Der 42-jährige Fußballlehrer unterschreibt beim Kleeblatt einen 2-Jahresvertrag und wird künftig, an der Seite von Cheftrainer Frank Kramer, die Mannschaft betreuen. Zuletzt betreute der 42-Jährige die zweite Mannschaft von Hessen Kassel. Und war in Fan-Kriesen als möglicher Nachfolger für Uwe Wolf gehandelt worden, der Ende der Woche mit dem Verein keine Einigung auf weitere Zusammenarbeit erzielen konnte.

Nun zieht es Mirko Dickhaut zum Kleeblatt. Auf der Vereins-Homepage wird er zitiert:"Ich freue mich auf meine Aufgabe bei der SpVgg Greuther Fürth. Durch die seriöse Arbeit der letzten Jahre bietet der Verein eine hervorragende Perspektive. Ich möchte Frank Kramer dabei unterstützen den sportlichen Erfolg zurück zum Kleeblatt zu bringen. Außerdem hatte ich als Spieler in Bochum schon Kontakt zu Rouven Schröder und Martin Meichelbeck, die ich als Mitspieler schon kennen und schätzen lernen durfte."

SpVgg-Präsident Helmut Hack: "Wir sind sehr froh mit Mirko Dickhaut einen jungen, sehr akribisch arbeitenden Trainer für das Amt des Co-Trainers gefunden zu haben. Er bringt alles mit, was wir uns für diese Position gewünscht haben. Wir haben mit dieser Personal-Entscheidung einen weiteren, wichtigen Grundstein für die anstehende Saison legen können."

Fürths sportlicher Leiter Rouven Schröder: "Mirko Dickhaut sammelte schon in seiner aktiven Zeit als Spieler viel Erfahrung. Zudem hat er sich die ersten Sporen im Trainerjob verdient und kennt es, mit talentierten Spielern zu arbeiten. Unser Cheftrainer Frank Kramer kennt Mirko Dickhaut außerdem vom diesjährigen Fußballlehrer-Lehrgang, den beide erfolgreich absolvierten."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Chelsea gewinnt – Achtjähriger Jamal geht zu Traditionsverein

VON VIKTORIA GOLDBACHFulda. Die Entscheidung ist gefallen: Der achtjährige Fußballer Jamal Musiala ist vom TSV Lehnerz in die Nachwuchsabteilung des
Chelsea gewinnt – Achtjähriger Jamal geht zu Traditionsverein

Zurück zu den Wurzeln: Surfprofi Leon Glatzer zu Besuch in Kassel

Leon Glatzer lebt in Costa Rica, gehört zu den besten Surfern Deutschlands und hat Kasseler Wurzeln.
Zurück zu den Wurzeln: Surfprofi Leon Glatzer zu Besuch in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.