1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Dietemänner brennen auf Revanche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kreislaeufer Michael Spannknebel ist gegen Eitra vor allem wieder in der Abwehr gefragt. Foto: Greim
Kreislaeufer Michael Spannknebel ist gegen Eitra vor allem wieder in der Abwehr gefragt. Foto: Greim © Lokalo24.de

Am kommenden Samstag empfängt der Eschweger TSV die HSG Eitra/Oberhaun. Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen."Diete

Am kommenden Samstag empfängt der Eschweger TSV die HSG Eitra/Oberhaun. Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen.

"Dietemänner" wollen nach Hinspielniederlage Wiedergutmachung betreiben

Gegen die HSG Eitra/Oberhaun möchte der Eschweger TSV die 31:35-Niederlage aus dem Hinspiel wieder vergessen machen. "Diese Niederlage war völlig unnötig. Wir hatten die HSG in der ersten Hälfte regelrecht an die Wand gespielt und uns eine sieben Tore Führung erarbeitet. Was aber in der ersten Halbzeit noch gelang, war im zweiten Durchgang gänzlich verloren gegangen. Das wird uns am Wochenende nicht noch einmal passieren" so Spielertrainer Uwe Findeisen im Gespräch. Die HSG Eitra/Oberhaun steht mit dem Rücken zur Wand, nicht nur krankheits- oder berufsbedingt werden es ständig weniger Spieler, sondern es werden mit Birkel und Schott auch zwei Spieler gesperrt fehlen. Die "Dietemänner" seien gewarnt diesen angeschlagenen Gegner nicht zu unterschätzen. "Wir möchten an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und uns weiter im Spiel nach vorne und vor allem in der Abwehr festigen. Am Wochenende werden wir wieder auf unseren Abwehrblock zurück greifen können der uns zuletzt krankheitsbedingt ausgefallen ist.", so ETSV Betreuer Thomas Rode.

Der Oberligaabsteiger HSG Eitra/Oberhaun steckt erneut mitten im Abstiegskampf. Von daher werde ein ganz heißer Tanz in der Sporthalle der Beruflichen Schulen und von ihrem altbekannten Trainer Hans-Joachim Ursinus erwartet. ETSV Co-Trainer Sandro Richardt wie auch Uwe Findeisen haben unter Achim Ursinus trainiert und gespielt, deshalb freue man sich natürlich umso mehr auf das gemeinsame Duell.

Findeisen steckt die Marschroute ab. "Wir wollen in dieser Serie ganz klar keine Punkte mehr zu Hause abgeben und deshalb zählt nur ein Sieg am Samstag. Den werden wir uns hart erarbeiten müssen, da wir mit einer starken Gegenwehr rechnen müssen, denn es geht schließlich gegen den Abstieg für die HSG Eitra/Oberhaun."

Für den ETSV werde es am Samstag darauf ankommen, die HSG-Rückraumschützen Balic, Rüger und Kienast sowie Kreisläufer Schnell nicht ins Spiel kommen zu lassen und wieder die nötige Disziplin im Angriff aufzubringen wie schon in den letzten Spielen. "Da sind nun wieder die Spieler im Mittelblock wie Jan Siegel, Michael Spannknebel, "Kalle" Gebhardt und "Chrissi" Klug gefragt. Sie müssen die Abwehr zusammenhalten. Zudem hoffen wir natürlich wieder auf eine gut gefüllte Halle und lautstarke Unterstützung seitens unserer Fans.", Findeisen weiter.

Topspiel der Bezirksliga A ab 16.30 Uhr

Um 16.30 Uhr empfängt unsere zweite Mannschaft die ungeschlagene TG Rotenburg II zum Topspiel. "Unsere Mannschaft brennt auf Revanche der in Hinspiel erlittenen Niederlage und wird alles daran setzen dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Die jungen "Dietemänner" wollen mit einem Sieg den drittplatzierten Homberger HC auf Distanz halten um die eigenen Aufstiegschancen zu wahren.", Betreuer Rode zum Spiel der Zweiten.

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Der Veranstalter hat für ausreichenden Parkraum gesorgt. Bereits ab 17:30 Uhr ist das Parkdeck unterhalb der Beruflichen Schule geöffnet und kann kostenfrei bis zu einer Stunde nach Spielende genutzt werden. Wir bitten um Beachtung!

(Vorbericht: Thomas Rode)

Auch interessant

Kommentare