Diskuswerfer im Bob

+

Frankenberg. Der Diskuswerfer Nils Kollmar feierte seine Premiere als Anschieber bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften.

Frankenberg. Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Königssee feierte der heimische Diskuswerfer Nils Kollmar als Anschieber im Bobsportseine Premiere. Drei Wochen vor dem Wettkampf hat der erfolgreiche Leichtathlet von seiner Nominierung für den Vierer-Bob vom Nachwuchspilot Darius Köhne erfahren (wir berichteten).

Stützpunkttrainer Christopher Braun zeigte sich sehr zufrieden mit den Starts des Ellershäuser. "Sicherlich fehlt ihm Praxis, das ist doch klar. Aber er hat das für die wenigen Trainingseinheiten sehr gut gemacht." Ein siebter Platz sprang am Ende heraus. Eventuell gibt es in dieser Saison noch einen weiteren Start bei den Deutschen Meisterschaften auf der Bobbahn in Winterberg im Februar.

Ein kompletter  Wechsel von der Leichtathletik zum Bobsport steht aber bislang nicht zur Debatte. "Im Moment bin ich im Aufbautraining für das Diskuswerfen im Sommer – viel Kraft und allgemeine Athletik ist angesagt. Anfang Januar fahren wir ins Trainingslager." Seine Ziele sind die Deutsche Juniorenmeisterschaft und Deutsche Hochschulmeisterschaft. Parallel wird der 20-Jährige auch im Sommer an der Bobbahn in Winterberg trainieren, um im nächsten Winter verstärkt in den Bobsport einzusteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.