Drei Sieger, vier Zweite: TSV 05 zum Jahresende auf Siegeskurs

+

Remsfeld/Stadtallendorf. Der TSV05 Remsfeld beendete in Stadtallendorf eine erfolgreiche Saison.

Remsfeld/Stadtallendorf. Drei Siege und vier zweite Plätze haben die Leichtathleten des TSV 05 Remsfeld beim Hallensportfest in Stadtallendorf errungen. Damit beendeten sie die erfolgreiche Saison 2013.

In der M14 startete Kevin Krimmel über die 60-Meter-Strecke. Dabei war er nicht nur im Vorlauf erfolgreich: Im Endlauf konnte er mit 8,01 Sekunden seine persönliche Bestzeit erreichen.

Leo Sommerlade zeigte in der M13 sein Können. Im 60-Meter-Finale erreichter er mit einer Bestzeit von 8,38 Sekunden den dritten Platz. Im Kugelstoßen kam er mit 11,35 Metern sogar auf den zweiten Platz des 14er Feldes.

In der M12 drehte Anton Umbach mächtig auf und wurde in 8,44 Sekunden über die 60-Meter sowohl zum Vorlauf- als auch zum Endlaufsieger. Im 800 Meter-Finale erreichte er in Hallenbestzeit Platz zwei. Und mit einem Riesensatz von 4,66 Metern schaffte er im Weitsprung seine persönliche Bestzeit, die ihn auf Platz drei brachte.

In der M10 ging Max Hofmeier an den Start. Im 50-Meter-Vorlauf qualifizierte er sich für den Zwischenlauf. Im Finale kam er schließlich als Neunter mit einer persönlichen Bestleistung von 8,22 Sekunden durchs Ziel. Im Hochsprung sicherte er sich mit 1,20 Meter den fünften Platz. Im Weitsprung legte er 3,69 Meter zurück.

In der M11 trat Fabian Feldmann an und erreichte um 50-Meter-Lauf in nur 7,70 Sekunden den  Zwischenlauf, wo er mit 7,32 Sekunden den Sieg erringen konnte. Im Finale erreichte er mit einem  7,87 Sekunden-Rennen den vierten Platz. Im Hochsprung belegte er, nach einer weiteren Bestleistung von 1,25 Metern, Platz sieben. Auch im Weitsprung konnte Feldmann eine weitere Bestleistung vorlegen und erreichte mit 4,24 Metern Platz vier.

Ein überragendes Ergebnis sicherte sich Jennifer Zuban in der W13. Sie brauchte im Vorlauf 8,19 und im Zwischenlauf sowie im Finale 8,07 Sekunden und ging somit in allen drei Wertungen als Siegerin hervor. Damit stellte sie außerdem den Kreisrekord und deutschlandweit den dritten Platz auf. Auch im Weitsprung konnte sie hervorragende Ergebnisse vorlegen: Mit einer guten Serie, bei der alle Sprünge über 4,85 Meter gingen, siegte sie mit einer Höchstleistung von 5,01 Metern.

Natascha Ide ging im Rennen über 800 Meter an den Start. In neuer persönlicher Bestzeit von 3:00,17 Minuten sicherte sie sich in einem sehr starken Feld Platz zehn.

Im Rennen über 50 Meter verpasste Luzie Aschenbrenner in der W10 das Finale. Im Vorlauf kam sie auf 8,32 und im Zwischenlauf auf 8,72 Sekunden. Im Hochsprung steigerte sie sich jedoch auf eine Bestleistung von 1,21 Metern und schaffte so Platz zwei. Im Weitsprung kam sie mit 3,59 Metern auf Platz acht.

In der W11 gingen Malin Wagner, Christina Zuban, Laurien-Marie Ploch und Evelyn Becker an den Start. Alle vier kamen im 50-Meter-Vorlauf weiter. Im Zwischenlauf legten Ploch  mit 8,00 Sekunden, Zuban mit 8,16 Sekunden und Becker mit 8,07 Sekunden, persönliche Bestleistungen vor. Malin Wagner rannte mit 7,72 Sekunden direkt ins Finale, wo sie mit 7,74 Sekunden Platz vier erreichte.

Im Hochsprung sicherte sich Christina Zuban mit einer Bestleistung von 1,29 Metern Platz vier. Im Weitsprung kam Malin Wagner mit einem Riesensatz von 4,33 Metern auf Platz zwei.  Im Vorkampf kamen Christina Zuban auf 3,51 Meter, Evelyn Becker auf 3,47 Meter und Laurien-Marie Ploch auf 3,39 Meter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Echte Biker auf drei Rädern
Lokalsport

Echte Biker auf drei Rädern

Kassel. Andere Biker schmunzeln über sie, denn auf der Straße sind Piaggio MP3-Fahrer echte Exoten. Das aber mit Leidenschaft.
Echte Biker auf drei Rädern
Deutsche Billard-Meisterschaft in Bad Wildungen
Lokalsport

Deutsche Billard-Meisterschaft in Bad Wildungen

Vom 5. bis 13. November 2016 finden die Deutschen Billard-Meisterschaften in der Wandelhalle in Bad Wildungen statt. 350 Sportler in vier Disziplinen.
Deutsche Billard-Meisterschaft in Bad Wildungen

Basketball

Kassel. Die Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt des Basketball-Bezirkstages in Kassel, an dem Vertreter von 14 der insgesamt 19 Vereine teilnahmen.
Basketball
Großer Preis von Spangenberg: Holger Wulschner holt Zweite Quali
Lokalsport

Großer Preis von Spangenberg: Holger Wulschner holt Zweite Quali

Am heutigen Tag vom Großen Preis von Spangenberg konnte Holger Wulschner auf seinem Wallach Cavity die Zweite Qualifikation für sich entscheiden.
Großer Preis von Spangenberg: Holger Wulschner holt Zweite Quali

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.