MT mit Druck nach Ostwestfalen

Heute gegen den Meister, am Samstag gegen den Abstieg Handball. Heute um 20 Uhr heit es Nur nicht untergehen und am Samstag um 15

Heute gegen den Meister, am Samstag gegen den Abstieg

Handball. Heute um 20 Uhr heit es Nur nicht untergehen und am Samstag um 15 Uhr Ein Sieg muss her. Die MT Melsungen spielt im Doppelpack, heute zuhause (Meirotels-Halle) gegen Meister Kiel, am Samstag beim Mitabstiegskonkurrenten Nettelstedt-Lbbecke.

Das Spiel beim ostwestflischen Traditionsklub steht fr beide Kontrahenten unter dem Motto Punkten fr den Klassenerhalt (15 Uhr, Kreissporthalle Lbbecke). Nachdem die akut abstiegsgefhrdeten Lbbecker (z.Zt. Platz 16) vorletzte Woche zu Hause gegen Growallstadt verloren hatten, trennten sie sich von Trainer Jens Pfnder.

Dass die Mannschaft von MT-Coach Robert Hedin mit dem groen Druck umgehen kann, der in solchen Begegnungen auf den Spielern lastet, hat sie erst krzlich im Hessenderby gegen Wetzlar gezeigt. Am Ende siegte Melsungen deutlich mit 37:30. Das war allerdings zuhause, mit den eigenen Fans im Rcken. Hedin hofft, dass die zuletzt angeschlagenen Daniel Valo und Karsten Whler in Lbbecke wieder voll belastbar sind. Beide Akteure hatten sich im Wetzlar-Spiel einen Muskelfaserriss zugezogen.

Die Statistik macht den Melsungern zustzlich Mut fr die Reise ins Wiehengebirge: Aus den bisherigen drei Vergleichen seit der gemeinsamen Erstligazeit holte die MT fnf von sechs Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwitzen in der Muckibude

Die MT-Cracks powern im Trainingslager im slowenischen Kranjska Gora krftig fr die neue Saison. Hier sind gerade die MT-Neuzugnge Mi
Schwitzen in der Muckibude

Naturheilverein Fulda e. V.

Termine, Vortrge und VeranstaltungenEinladung zum Mitgliedertreffen 2008Dieser gemtliche Nachmittag mit Gedankenaustausch bei Kaffee und K
Naturheilverein Fulda e. V.
Purer Ehrgeiz treibt ihn an
Lokalsport

Purer Ehrgeiz treibt ihn an

Dreimaliger Deutscher Meister: Kanut Fabio Zetzmann muss zwischen Schule, Training und Wettkampf die Ruhe bewahren.
Purer Ehrgeiz treibt ihn an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.