Was für eine Packung: Löwen unterliegen Wolfsburg 0:7!

Fußball. Der KSV Hessen Kassel hat am Dienstag gegen Bundesligist Wolfsburg eine Lehrstunde erlebt: 0:7 hieß es nach 90 Minuten, in denen die Löwen

Fußball. Der KSV Hessen Kassel hat am Dienstag gegen Bundesligist Wolfsburg eine Lehrstunde erlebt: 0:7 hieß es nach 90 Minuten, in denen die Löwen nur am Anfang Gegenwehr leisten konnten.

Diesen Ausflug hatten sich die Löwen sicher anders vorgestellt: Wegen des Länderspiels am Mittwoch und um seinen Spielern Spielpraxis zu verleihen, hatte Wölfetrainer  Dieter Hecking dem Test zugestimmt. Und ließ einige Bundesligastars auflaufen: Nach langer Verletzung war Patrick Helmes ebenso dabei, wie Josué, Madlung und Träsch – und die Jungs zeigten, was ein Drei-Klassen-Unterschied ist.Dabei begannen die Nordhessen gar nicht so schlecht. In den ersten zehn Minuten drückten der Regionalligist ordentlich auf’s Tempo, setzte den Gegner früh unter Druck und beeindruckte sogar Ex-Löwe Dieter Hecking. "Das war stark", sagte der Wolfsburger Trainer nach der Partie. Aber dann legte der Vfl los:  Orozco (11.) sorgte mit dem ersten ordentlichen Angriff für die Führung, Josue (23.), Kahlenberg (24.), wieder Orozco (31.) und Helmes (45) schraubten das Ergebnis auf 5:0 noch vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel besorgte Perisic per Foulelfmeter (50.) Treffer Nummer sechs, Dost sorgte in der 55. Minute für den Endstand. "Diese Lehrstunde bringt uns wieder ein Stück weiter", sagte Cheftrainer Uwe Wolf nach dem Schlusspfiff.Bereits am Samstag steht die nächste Vorbereitungspartie auf dem Plan. Ab 14 Uhr gastieren die Würzburger Kickers bei dem kasseler Regionalligisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Kassel. Am Wochenende gab es im EuroFit Kassel wieder die fünfte Auflage "24h Stunden Strampeln und Laufen für einen guten Zweck". Organisiert wurde die tolle Aktion in …
Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal hat am Samstagabend sein Heimspiel mit 33:34 (14:5) gegen die zweite Mannschaft des HC Elbflorenz verloren. 
Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.