Erfolgreiche Jugendarbeit zeichnet Verein aus

Der Vorstand des Rallye- und Automobilclub Borken 2015. Foto: Verein
+
Der Vorstand des Rallye- und Automobilclub Borken 2015. Foto: Verein

Der Rallye- und Automobilclub gewinnt mittlerweile Mitglieder aus einem sehr großen Einzugsgebiet.

Waldeck-Frankenberg. Der Rallye- und Automobilclub Borken aus dem Nachbarkreis hatte seine Mitglieder am vergangenen Wochenende zur 26. Ordentlichen Mitgliederversammlung geladen. In diesem Jahr standen zahlreiche Wahlen zur Vereinsspitze an.

Diese wurden durchgehend einstimmig in Ihren Ämtern wiedergewählt. Bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Uli Körbel (Gombeth), Schatzmeister Christian Arzt (Schwalmstadt), Sportleiter Uli Daume (Haina) und der Verkehrsleiter Karl-Heinz Feldmann (Nassenerfurth). Neu im Amt wurden der Jugendleiter Peter Schäfer (Zierenberg) und dessen Stellvertreter Jens Wagenfeldt (Bad Wildungen) und Torsten Eckel (Gemünden/ Wohra) gewählt.

Wie aus den erwähnten Wohnorten der Mitglieder zu sehen ist, hat der RAC Borken mittlerweile ein sehr großes Einzugsgebiet. Die Gründe dafür sieht der Verein im Erfolg der Jugendarbeit. Denn, obwohl es einer der kleineren Ortsclubs des ADAC Hessen-Thüringen ist, bringt er immer wieder zahlreiche Talente und Meister hervor. Zuletzt den dreifachen Hessen-Thüringen Meister Darwin Daume aus Haina (wir berichteten) im Kart-Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Danke in der Therme

Fuball. Auf Einladung von Kurhessen-Therme-Chef Hendrik Schellinger traf sich die Intermezzo-Crew mit ihrem Manager Uli Greifenbe
Danke in der Therme
Ball-Zauberer wollen Liga aufwirbeln: Neues Skaterhockey-Team in Kassel
Lokalsport

Ball-Zauberer wollen Liga aufwirbeln: Neues Skaterhockey-Team in Kassel

Skaterhockey.  Jetzt kann das ganze Jahr gewirbelt werden: Die Kassel Wizards sind eine neu gegründete Sparte des Kasseler Sportvereins Dynamo Windr
Ball-Zauberer wollen Liga aufwirbeln: Neues Skaterhockey-Team in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.