Erfolgreiche Marbacher Soldaten der Reserve – Platz 1 beim Kellerwaldmarsch

Der Kellerwaldmarsch stellte in diesem Jahr den ersten von insgesamt drei Qualifikationswettkämpfen für die Deutsche Reservistenmeisterschaft im kom

Der Kellerwaldmarsch stellte in diesem Jahr den ersten von insgesamt drei Qualifikationswettkämpfen für die Deutsche Reservistenmeisterschaft im kommenden September dar. Die Reservistenkameradschaft (RK) Marbach setzte deshalb eine fünfköpfige Wettkampfmannschaft in Marsch nach Densberg, um neben dem Startplatz als Titelverteidiger die Ambitionen auf einen Startplatz für eine zweite Marbacher Wettkampfmannschaft bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft zu unterstreichen.

Nach der Lageeinweisung und dem ersten Studium der ausgegebenen Landkarte ging es für die Wettkämpfer mit Einbruch der Dunkelheit auf die Marschstrecke. An der ersten Station angekommen, lautete der Auftrag: Durchführung einer Patrouille im Bereich eines Stützpunkts verbündeter Streitkräfte.

Im weiteren Verlauf kam es zu einem Feuergefecht mit Aufständischen des fiktiven Einsatzland. Darüber hinaus befand sich eine Gruppe von Flüchtlingen im Kampfgebiet, die es unbedingt zu schützen galt.

Nach Anfertigung und Übergabe eines kurzen Berichts über die Vorkommnisse nebst Skizze, konnte der Marsch fortgesetzt werden.

Die Herausforderungen wurden nicht kleiner: Zwei verletzten Kameraden musste Erste Hilfe geleistet werden. Auch die sportlichen Aspekte kamen nicht zu kurz, denn auch eine Hindernisbahn und ein doppelter Seilsteg warteten auf die Wettkämpfer. Für die Marbacher Soldaten der Reserve kein Problem: Routiniert und vor allem schnell konnten auch diese Aufgaben bewältigt werden.

Kurz vor dem Ziel war noch einmal Fachwissen gefragt. Verschiedene Arten von Lagerfeuern mussten vorbereitet werden, ein behelfsmäßiger Trinkwasserfilter skizziert und erklärt werden sowie verschiedene Pflanzen richtig benannt und als genießbar oder ungenießbar eingestuft werden.

Bei der Ankunft im Ziel wartete noch die letzte Station der Nacht. Hier mussten die drei Infanteriewaffen der Bundeswehr, welche zerlegt in einer Kiste lagerten, richtig zusammengesetzt und auf Funktion überprüft werden.

Gegen 1 Uhr Nachts erwarteten alle Wettkämpfer gespannt die Siegerehrung. Der 1. Platz ging hierbei an die Reservistenkameradschaft Marbach. Somit konnte der erste wichtige Schritt zur Qualifikation für die Deutsche Reservistenmeisterschaft getan werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Kassel. Am Wochenende gab es im EuroFit Kassel wieder die fünfte Auflage "24h Stunden Strampeln und Laufen für einen guten Zweck". Organisiert wurde die tolle Aktion in …
Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal hat am Samstagabend sein Heimspiel mit 33:34 (14:5) gegen die zweite Mannschaft des HC Elbflorenz verloren. 
Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.