Das Experiment (2): Tipps des Fitness-Experten erster Teil

Gazi Avakhti. Foto: Soremski
+
Gazi Avakhti. Foto: Soremski

Hier wird das Experiment SCHLANK IN ACHT WOCHEN vorgestellt.Region. Nehmen Sie die nächsten acht Wochen am Fitness-Programm teil. In den kommenden W

Hier wird das Experiment SCHLANK IN ACHT WOCHEN vorgestellt.

Region. Nehmen Sie die nächsten acht Wochen am Fitness-Programm teil. In den kommenden Wochen erfahren Sie hier alles Wichtige, um dauerhaft an sich, Ihrem Idealgewicht und Ihrem Wohlbefinden zu arbeiten. 

Heute beginnen wir mit einfachen Tricks, um zu hause weniger oder bewusster zu essen. Das empfiehlt Ernährungsexpert Gazi Avakhti: 

Schritt 1: Ändern Sie die Umgebung, in der Sie essen. So erhöhen Sie die Aufmerksamkeit darauf, was und wieviel Sie essen. Essen Sie stets am Tisch sitzend und nicht beim Fernsehen oder Zeitung lesen. Versuchen Sie, Ihre Mahlzeit zu genießen. 

Schritt 2: Ändern Sie, was auf Ihrem Teller liegt. Wahrscheinlich würde Ihnen etwas Gesünderes ebenso gut schmecken, wie das Gewohnte. Wenn Sie Heißhunger auf Pizza haben tupfen Sie etwas Fett von der Pizza oder reduzieren Sie den Käse darauf. Bereiten Sie sich selbst das Essen zu – das ist gesünder und meist weniger fettig als Tiefkühlpizza. 

Schritt 3: Kauen Sie Ihr Essen gründlich durch. Jeden Bissen so häufig es geht durchkauen, bevor er geschluckt wird. Essen Sie bewusster! 

Schritt 4: Achten Sie vor dem Essen auf Ihren Körper: Sind Sie wirklich hungrig, wenn Sie mit dem Essen beginnen? Sind Sie nicht vielleicht schon satt? Der Bauch sendet immer nur mit Verzögerung das "Ich bin satt”-Signal. Lassen Sie sich also Zeit und stehen nicht mit einem Völlegefühl vom Tisch auf – dann ist es zu spät. 

Schritt 5: Hinterfragen Sie, wenn Sie zu Essen greifen, warum Sie es tun: Haben sie wirklich Hunger? Oder war es Stress oder Ärger? Ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen (viel Trinken, Obst oder Salat naschen).

Zurück zu Teil 1: Schlank in acht Wochen

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Endlich geht’s los!

Handball. Nach knapp siebenwchiger, schweitreibender Vorbereitungszeit steht Handball-Bundesligist MT Melsungen endlich vor dem ers
Endlich geht’s los!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.