Fekeler schießt Landesrekord

Korbach. Es ist Fekelers dritter Rekord in Folge: 2005 hatte er den Landesrekord von 278 auf 289 Ringe gesteigert, 2006 von 289 auf 300 und am vergang

Korbach. Es ist Fekelers dritter Rekord in Folge: 2005 hatte er den Landesrekord von 278 auf 289 Ringe gesteigert, 2006 von 289 auf 300 und am vergangenen Wochenende nun von 300 auf 301 Ringe. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wissenschaftler mit neuem Abnehm-Buch: hier gewinnen
Lokalsport

Wissenschaftler mit neuem Abnehm-Buch: hier gewinnen

Der Kasseler Sportwissenschaftler Prof. Dr. Kuno Hottenrott hat eine neue Methode für die schlanke Linie entwickelt. Hier gibt es drei Bücher!
Wissenschaftler mit neuem Abnehm-Buch: hier gewinnen
Auf 1700 Quadratmetern: In Kassel hat neue Phoenix Akademie für Fitness und Kampfsport eröffnet
Lokalsport

Auf 1700 Quadratmetern: In Kassel hat neue Phoenix Akademie für Fitness und Kampfsport eröffnet

„Ich habe schon als Kind davon geträumt, einmal so etwas zu erreichen – es macht mich so glücklich“, bekennt Marinko Neimarevic, als er am Wochenende mit vielen hundert …
Auf 1700 Quadratmetern: In Kassel hat neue Phoenix Akademie für Fitness und Kampfsport eröffnet
Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert
Lokalsport

Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert

Kampfsport. Dieser Mann hat Fäuste aus Stein und einen Schädel aus Stahl: Dr. Keun-Tae Lee, Groß- und Weltmeister verschiedener Kampfsportarten u
Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert
Phoenix-Fighter aus Kassel fliegen zur Thaibox-WM nach Orlando
Lokalsport

Phoenix-Fighter aus Kassel fliegen zur Thaibox-WM nach Orlando

Vier Kämpfer und eine Kämpferin aus dem Kasseler Phoenix-Gym fliegen am Freitag nach Orlando (USA), um dort bei den WKU-Weltmeisterschaften anzutreten
Phoenix-Fighter aus Kassel fliegen zur Thaibox-WM nach Orlando

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.