Firma Uniwork aus unterstützt die Highlander

Eishockey. Einen neuen CoSponsor knnen die Highlander aus Lauterbach prsentieren mit der Firma Uniwork GmbH haben die Highlan

Eishockey. Einen neuen CoSponsor knnen die Highlander aus Lauterbach prsentieren mit der Firma Uniwork GmbH haben die Highlander einen neuen CoSponsor gefunden der in den nchsten 3 Jahren den Eissport in Lauterbach untersttzt.

Fr den 1.Vorsitzenden Bertram Hhl ist diese Zusammenarbeit mit dem jungen Lauterbacher Unternehmen eine sehr bedeutende Zusammenarbeit nicht nur im Bereich des Sponsorings. Mit der Firma Uniwork und Ihren Gesellschafter Felix Stabernack und seiner Ehefrau Daniela haben wir ein junges innovatives mittelstndisches, deutsches Bohrunternehmen zur Erschlieung von Erdwrme gewinnen knnen, das auch sehr Eishockey begeistert ist, so Hhl. Die Firma Uniwork wird auf den Schultern der Spielertrikots werben, weiter wird die Firma Uniwork mit Banden und Bullywerbung in der Eishalle erkennbar sein.

Wichtig fr die Highlander ist , das ein ortansssiges Unternehmen, den Eissport in Lauterbach untersttzt, wir haben die gleiche Philosophie ber alternative Energien und unsere Heimatstadt Lauterbach, neben bei haben wir noch eine gemeinsame Leidenschaft die sich Eishockey nennt , so ein zufriedener 1.Vorsitzender Bertram Hhl.Daniela Stabernack als bekennender Fan des EV Fssen und Felix Stabernack gehrten in der letzten Saison schon zu den Stammgsten in der Lauterbacher Eishalle und vom Highlander Virus angesteckt so untersttzten sie auch die Highlander beim entscheidenden Spiel um den Hessenpokal in Neuwied. Das Hauptgeschft der Firma Uniwork sind vertikale Bohrungen mit Einbringungvon Erdwrmesonden zum Heizen oder Khlen von Bauwerken aller Grenordnungen, in Ergnzung zu diesen Leistungen bietet Uniwork auch geologische Wasser und Brunnenbohrungen bis 150 an. Der Einsatz modernster und umweltfreundlicher Techniken, steht bei Uniwork an oberster Stelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.