Ein Fohlen für den KSV

Neuzugang Nummer zwei: Lwenverpflichten Gladbacher Bulut Aksoy Nach Denis Berger (am Dienstag) hat der KSV Hessen unter der Woche noch einen wei

Neuzugang Nummer zwei: Lwenverpflichten Gladbacher Bulut Aksoy

Nach Denis Berger (am Dienstag) hat der KSV Hessen unter der Woche noch einen weiteren Spieler verpflichtet: Bulut Aksoy. Der 19-Jhrige Strmer wechselt von Borussia Mnchengladbach nach Nordhessen.

Aksoy stand im Kader der U-23-Mannschaft der Gladbacher, die derzeit auf dem letzten Tabellenplatz der Regionalliga Nord steht. Fr die Fohlen kam der Trke mit deutscher Staatsanghrigkeit allerdings nur zu zwei Kurzeinstzen er wurde zweimal eingewechselt. Bevor Aksoy zu den Gladbachern wechselte, spielte er in den Jugendabteilungen von MTV Union Hamborn, Hamborn 07, SuS Dinslaken 09 und dem MSV Duisburg.

Fr Lwen-Mittelfeldspieler Jan Fieer ist Aksoy kein unbekannter, er spielte mit dem 1,92-Meter groen Strmer gemeinsam in der U18-Nationalmannschaft.Trainer Matthias Hamann zur Neuverpflichtung: Ich habe Bulut in einem Spiel in Mnchengladbach gesehen, da fiel er mir positiv auf. Er ist ein Perspektivspieler, dessen Qualitt seine Schnelligkeit gepaart mit Kopfballstrke ist.Mit dem Jung-Lwen weist der derzeit 25kpfige Regionalliga-Kader des KSV Hessen ein Durchschnittsalter von 25,4 Jahren auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

KSV Baunatal und Sponsor Gerhard Klapp streiten jetzt vor Gericht
Lokalsport

KSV Baunatal und Sponsor Gerhard Klapp streiten jetzt vor Gericht

Klapp sagt, Verträge seien nicht eingehalten worden, Baunatal sagt nichts: Jetzt muss ein Gericht entscheiden, was richtig und was falsch ist.
KSV Baunatal und Sponsor Gerhard Klapp streiten jetzt vor Gericht
Wasenberg: Naturalsport-Zentrum ist neuer Camp-Stahl-Stützpunkt
Lokalsport

Wasenberg: Naturalsport-Zentrum ist neuer Camp-Stahl-Stützpunkt

Das Naturalsport-Zentrum von Liane Rasner-Peters und Stephan Lenz in Willingshausen-Wasenberg ist neuer Camp-Stahl-Stützpunkt.
Wasenberg: Naturalsport-Zentrum ist neuer Camp-Stahl-Stützpunkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.