3. Tag der Fulda Challenge - Schneeschuhlauf gibt

Fulda/Dawson City, Kanada. Die raue Wildnis des kanadischen Yukon Territoriums hält für die Teilnehmer der Fulda Challenge auch filigrane Eindrücke

Fulda/Dawson City, Kanada. Die raue Wildnis des kanadischen Yukon Territoriums hält für die Teilnehmer der Fulda Challenge auch filigrane Eindrücke bereit. Feine Eiskristalle zieren die dünnen Äste der blattlosen Bäume entlang der endlos erscheinenden geraden Highways. Abseits der Hauptverkehrsadern schlängeln sich zugeschneite Schotterpisten und Waldwege in die Hügel rund um Dawson City. Hier wirken die stillen verträumten Wälder mit ihrer weißen Pracht wie eine Märchenszenerie. Doch der raue Wettkampfalltag lässt für die Athleten der Fulda Challenge nur wenig Zeit zum Verweilen.

Fünf Kilometer mit Schneeschuhen bergan im Tiefschnee laufen. Das ist eine harte Prüfung, denn das Thermometer signalisiert: minus 40 Grad Celsius. Bei dieser Disziplin dominieren ganz klar die besten Ausdauersportler. Die zweifache Olympiasiegerin Claudia Nystad entscheidet den Berglauf ganz klar für sich. Das wundert wenig, denn die ehemalige Ski-Langläuferin ist es seit jeher gewohnt, bei frostigen Bedingungen Höchstleistungen zu bringen. Sie benötigte für die anstrengende, aber auch malerische Strecke 39 Minuten und 33 Sekunden.

Bei den Herren holte sich Florian Grasel mit 40 Minuten und 25 Sekunden den ersten Platz. Detlef D! Soost zeigte eine starke kämpferische Leistung. Er mobilisierte alle Kräfte, ging bis an seine Grenze und auf den letzten Metern darüber hinaus. "Das war eine echt harte Disziplin, aber ich habe mich da durchgequält. Ich bin echt stolz, dass ich diese Aufgabe gemeistert habe und mit einer akzeptablen Zeit ins Ziel gekommen bin", resümiert der sympathische  Choreograph aus Berlin.

Der Berglauf war ein kleiner Vorgeschmack auf die wohl am meisten gefürchtete Herausforderung der Fulda Challenge. Beim Halbmarathon am Polarkreis müssen 15 Kilometer unter extrem widrigen Bedingungen absolviert werden. Beim zweiten Event des Tages stand Fahrkönnen im Mittelpunkt. Auf einem mit Schnee und Eis bedeckten Geschicklichkeitsparcours, mussten die Teilnehmer die Pylonen in kürzester Zeit umrunden. Den Sieg beim "Hütchen-Spiel" holte sich die Mannschaft aus der Schweiz,Evelyne Binsack und Renzo Blumenthal. In der Gesamtwertung führt jetzt das Team Österreich mit 100 Punkten, aber Team Schweiz ist ihnen mit nur noch 14 Punkten Rückstand auf den Fersen. Die Fulda Challenge ist in diesem Jahr zum elften Mal im Yukon Territorium unterwegs. Beim arktischen Extremsport-Event kämpfen acht Zweierteams in einem Zehnkampf um den Hauptpreis: Einen Goldnugget.

Für die nächstjährige Ausgabe können sich Amateur-Sportler bereits jetzt unter www.fulda-challenge.de bewerben. Neben Kälteresistenz und absoluter Fitnesssollten sie dabei vor allem Dingen eine Voraussetzung mitbringen: Die Bereitschaft, bis an die eigenen Grenzen und darüber hinaus zu gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Calisthenics-Parcours wird im Frühjahr 2016 in der Nähe des ehemaligen Kinderkrankenhauses Park Schönfeld gebaut.
Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Echte Biker auf drei Rädern

Kassel. Andere Biker schmunzeln über sie, denn auf der Straße sind Piaggio MP3-Fahrer echte Exoten. Das aber mit Leidenschaft.
Echte Biker auf drei Rädern

Hier rastet Bennet Wiegert aus

Handball.  Als Gastgeber gab sich MT-Trainer Michael Roth nach dem 29:29 gegen den SC Magdeburg diplomatisch: "So schlimm ist das gar nicht, w
Hier rastet Bennet Wiegert aus

Neuer Bowlingverein in Kassel

Bowling. Am vergangenen Mittwoch trafen sich im City Bowling Kassel 17 Bowlinginteressierte um den neuen Verein die City Bowler Kassel zu grnden
Neuer Bowlingverein in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.