FSG Fulda Petersberg unterliegt in Malsfeld

Handballdamen der FSG Fulda Petersberg verlieren in Malsfeld.

Malsfeld. Die ersten 10 Minuten dieses Spiels verliefen ohne Tore aus dem Spielverlauf, dennoch hatten die Gastgeberinnen von Anfang an die Führung durch zwei 7-Meter. Zudem stand auf deren Seite eine kompakte Abwehr mit einer sehr sicheren Torfrau und der FSG aus Fulda fehlten die Ideen um sich gute Chancen zu erarbeiten. Ab der 11. dann kamen einige schöne Tore von den Gästen aber eine nicht ausreichende Absprache in der Abwehr lies auf der anderen Seite leider zu viele Gegentore zu. Auch in Unterzahl kamen die Gegnerinnen durch unsere Reihen und erarbeiteten sich so schon den knappen Halbzeitsieg (Halbzeitstand 9:7).Im Hinspiel gegen Omo/ Malsfeld hatten unsere Damen einen extremen Leistungsabfall gezeigt, was diesmal nicht zu beanstanden war. Eine etwas längere Spielzeit hätte das Endergebnis durchaus noch ändern können aber auch in diesem Fall endete der Spaß nach 60 Minuten und die Gastgeberinnen hatten noch immer den Vorsprung von 2 Toren auf ihrer Seite (Endstand 20:18).

Für die FSG spielten: Tor: Sabrina Schmidt, Lisa Ackermann. Feld: Katrin Hufnagel (2/3), Michaela Schiller (1), Stella Wild (1), Sandra Schwab, Pia Uthe (2), Diana Thiele, Eva Weber (2), Nicol Fleiter (2/2), Eva-Maria Weber.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rekordjagd vor dem Start
Lokalsport

Rekordjagd vor dem Start

Kassel. Die Mitarbeiter der Gesundheit Nordhessen (GNH) hatten in den vergangenen Jahren beim E.ON Mitte Kassel Marathon stets die Nase vorn: Keine an
Rekordjagd vor dem Start

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.