Fußballturnier am Aschenberg

Ein erstes Kooperationsprojekt der Streetwork / mobile Jugendarbeit der Stadt Fulda und der Grmel gGmbHFulda. Das Wetter meinte es gut mit

Ein erstes Kooperationsprojekt der Streetwork / mobile Jugendarbeit der Stadt Fulda und der Grmel gGmbH

Fulda. Das Wetter meinte es gut mit den jugendlichen Kickern. Dementsprechend gro war die Motivation der Fuballer und der Zulauf des Publikums.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich 120 Jugendliche auf dem Bolzplatz am Aschenberg ein, um die Spieler lautstark zu untersttzen und Wrstchen und Getrnke zu genieen. Ausgetragen wurde das Turnier von insgesamt 9 Mannschaften. Teilgenommen haben Mannschaften vom Aschenberg, von Grmel und aus dem Stadtgebiet. Viele der Jugendlichen sind in die unterschiedlichen Projekten von Streetwork und Grmel eingebunden. Jede Mannschaft hatte 7 Spieler und einen Auswechselspieler. Gewinner des Turniers wurde die Aschenberger Mannschaft die Prancos, den 2. Platz belegte die Grmel Crew und den 3. Platz konnte sich der Hnfeld SV, vom Jugendtreffpunkt Hnfeld sichern.

Wichtiger aber als die Platzierungen war der Spa, den alle hatten, egal ob Zuschauer oder Akive. Das Fuballturnier war das erste Kooperationsprojekt zwischen der Streetwork / mobile Jugendarbeit am Aschenberg und der gemeinntzigen Grmel GmbH, dem weitere folgen sollen. Gefrdert wurde das Projekt durch Stadt und Landkreis Fulda und dem Bundesministerium fr Migration und Flchtlinge (BAMF). Ziel der Projekte ist die soziale Integration der Jugendlichen, was mit dem ersten Turnier gut gelungen ist. Gerade der Sport ist geeignet, dieses Ziel positiv zu begleiten, so der Sportdezernent Dr. Wolfgang Dippel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Offizieller Saisonstart am 30. April
Lokalsport

Offizieller Saisonstart am 30. April

Bad Arolsen. Gerd-Wilhelm Rüßeler, Vorsitzender des Tennisclub Bad Arolsen, dankte auf der Jahreshauptversammlung den Mitstreitern im Vorstand, di
Offizieller Saisonstart am 30. April
Hammermäßig - das sind unsere Besten!
Lokalsport

Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Ehrengast beim Sportehrentag in BSA war Boxweltmeisterin Christina Hammer
Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.