MT geht in Hamburg unter

Talfahrthlt an: MT erleidet Schlappe in Hamburg Handball. 1:15 Punkte aus den letzten acht Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Hat di

Talfahrthlt an: MT erleidet Schlappe in Hamburg

Handball. 1:15 Punkte aus den letzten acht Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Hat die MT Melsungen das Siegen verlernt? Mit der 25:38-Klatsche beim Titelkandidaten HSV Hamburg setzte das Hedin Team seinen Abwrtstrend weiter fort. Nur gut, dass dies tabellenmig bislang ohne nennenswerte Konsequenzen blieb. Melsungen "berwintert" auf Rang 11.Es dauerte fastneun Minuten, ehe bei den Gsten der Knoten platzte und Daniel Valo den ersten MT-Treffer erzielen konnte. Bis dahin hatte Hamburg allerdings schonvier Tore zu Buche stehen.Doch die MT fand in der Folge keinen Tritt. Die Vorentscheidung fiel zwischen der 19. und der 24. Spielminute, als der Gastgeber von 10:7 auf 15:7 davon zog. Praktisch ohne nennenswerte Gegenwehr gelang es dem Schwalb-Team, sich bis zur Halbzeit sogar mit 13 Toren abzusetzen. Dabei traten die beiden deutschen Weltmeister Hens und Jansen, sowie der Koreaner Yoon als Haupttorschtzen auf. Auf der anderen Seite lie Melsungen den ntigen Einsatz in der Abwehr vermissen, Torwart Kelentric wurde einfach zu oft allein gelassen. Das Bild nderte sich im zweiten Durchgang etwas zugunsten der Nordhessen. Als die Hamburger im Gefhl des sicheren Sieges einen Gang zurck schalteten und auch der "zweiten Reihe" Einsatzgelegenheiten gab, nutze Melsungen die Mglichkeiten besser. Der Lohn war eine ausgeglichene zweite Halbzeit (15:15), in der Linksauen Daniel Tellander den strksten Eindruck hinterlie.(Quelle: MT-Pressestelle)Statistik HSV Hamburg - MT Melsungen 38:25 (23:10) HSV Hamburg: Bitter (16/1 Paraden, 1.40.); Sandstrm (7/2 P., 40.60.); Mller n.e; Yoon 14/5, Jansen 9, Hens 4, Lindberg 3, B. Gille 2, Ursic 2, G. Gille 1, Lijewski 1, Torgovanov 1, Jurecki 1, Schrder, Flohr. MT Melsungen: Kelentric (8 Paraden, 1.26., 31.-36., 39.-60.); Musil (0 P., 26.30., 36.-39.); Karipidis 7/2, Sanikis 6, Tellander 5, Stojanovic 2, Hruby 2, Valo 1, Jacobson 1, Kurtchev 1, Brouko, Hazl, Klitgaard, Balomenos n.e.Siebenmeter: 5/5 2/6 (Karipidis trifft die Latte, Bitter pariert gegen Karipidis, Sandstrm hlt gegen Karipidis und gegen Kurtchev)Strafminuten: 2 0 (B. Gille, Torgovanov)Spielfilm: 1:0 (3.), 2:0 (7.), 4:0 (9.), 4:2 (10.), 6:2 (12.), 6:3 (13.), 8:3 (16.), 10:5 (19.), 10:7 (20.), 13:7 (21.), 15:7 (23.), 15:8 (25.), 16:9 (26.), 20:9 (28.), 22:9 (29.), 22:10 (30.), 23:10 (30.) 24:10 (32.), 25:11 (33.), 26:11 (34.), 28:13 (37.), 28:15 (39.), 29:15 (40.), 29:17 (41.), 30:17 (x.), 30:19 (43.), 31:19 (45.), 32:20 (46.), 33:21 (51.), 33:23 (54.), 34:24 (56.), 36:24 (58.), 36:25 (58.), 37:25 (59.), 38:25 (60.)Stimmen zum Spiel: Martin Schwalb (Trainer HSV): Die 4:2-Abwehr der Melsunger hat uns zu erst irritiert. Aber mit unserer offensiven Abwehr haben wir von Anfang an gezeigt, dass wir gewinnen wollten. Den Vorsprung arbeiteten wir durch die Defensive heraus. Wir haben 1:1-Situationen gesucht und wir haben die Gegenste auf hohem Niveau verwandelt. Ich freue mich, dass wir den Zuschauern ein solches Handballspektakel zeigen konnten.Robert Hedin (Trainer MT Melsungen): Ich gratuliere den Hamburgern zu zwei verdienten Punkten. Sie haben gezeigt, wie man Handball spielen sollte. Die ersten zwanzig Minuten waren wir gut dabei, aber dann sind wir zu schnell zusammengeklappt.(Statistik-Quelle: www.hsvhandball.com)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.