1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Tom Gombert aus Dagobertshausen siegt im Biathlon-Alpencup

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Deutsche Doppelführung beim Alpencup in Österreich: Dagobertshäuser Tom Gombert gewinnt Wettkampf - mit am Ziel auch Oberbayer Simon Groß.

Obertilliach/Dagobertshausen. Beim Alpencup kämpfen nur die besten der Besten: Biathleten der Alpenländer Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien und Slowenien sind am vergangenen Wochenende in mehreren Wettkämpfen gegeneinander im österreichischen Obertilliach angetreten. Mit dabei auch das nordhessische Nachwuchstalent Tom Gombert (SC Willingen), der seit August in der Spitzensportgruppe der Bundespolizei in Bad Endorf ausgebildet wird.

Wie auch in Hochfilzen beim Biathlon-Weltcup, gab es auch in Obertilliach noch keinen Naturschnee. Dennoch war die Loipe bestens vorbereitet, um 500 Nachwuchsathleten gute Wettkampfbedingungen zu bieten. Bei Sonnenschein und wenig Wind waren auch die Bedingungen am Schießstand nahezu perfekt. In der Wettkampfgruppe Jugend II traten 62 Biathleten (davon zehn Deutsche) der Jahrgänge 1997/98 an. Die Sportler haben zwei Sprints über 7,5 Kilometer mit jeweils einer liegenden und einer stehenden Schießeinlage ausgetragen. Den ersten Sprint gewann mit 31 Sekunden Vorsprung der Österreicher Sebastian Trixl (0/1) vor den Italienern Brunier (0/0) und Braunhofer (1/2). Aus deutscher Sicht schnitt Simon Groß (SC Rupolding) mit Platz 5 (0/1) am besten ab, sein Landsmann Gombert schoss sich aus dem Rennen und musste sich mit Platz 28 (1/2) zufrieden geben.

Im zweiten Sprint konnten sich die beiden D/C- Kaderathleten besser präsentieren: Simon Groß beherrschte das Rennen durch sein tadelloses Schießen, nach dem zweiten Schießen lag er bereits weit in Führung. Gombert startete erst gut zehn Minuten später und ließ ebenfalls keine Scheibe schwarz. Nach dem Stehendanschlag ging Gombert (0/0) mit sechs Sekunden Rückstand auf Groß in die Abschlussrunde, ohne seine Platzierung zu wissen. Aufgepeitscht durch sein fehlerfreies Schießen, gab der 18-jährige Dagobertshäuser noch einmal Vollgas und kam nach 19:50.6 mit 9,2 Sekunden Vorsprung auf Groß (0/0) als erster ins Ziel. Damit war die deutsche Doppelführung perfekt, dritter wurde mit 26,6 Sekunden Rückstand Nace Znidarsic (0/1) aus Slowenien.

Weil noch immer Schnee fehlt, wurde der für den Bayerischen Wald geplante Alpencup am kommenden Wochenende nach Martell (Italien) verlegt, wo sich der Biathlonnachwuchs erneut misst. Alle Infos zum Cup auf www.biathlon-nachwuchs.de

Auch interessant

Kommentare