18. Hallenreitturnier des Reitclub Fulda e.V.

Eichenzell. Nach lngerer Pause veranstaltet der Reitclub Fulda in seiner fast 50-jhrigen Vereinsgeschichte sein 18. groes Hallenrei

Eichenzell. Nach lngerer Pause veranstaltet der Reitclub Fulda in seiner fast 50-jhrigen Vereinsgeschichte sein 18. groes Hallenreitturnier vom 28. bis 30. September auf der idyllisch gelegenen vereinseigenen Reitanlage auf Schloss Fasanerie.

An drei Turniertagen werden ber 550 Reiterinnen und Reiter aus ganz Hessen erwartet. Mit einer berwltigen Resonanz wurden ber 800 Pferde zum sportlichen Wettkampf gemeldet. In der Vergangenheit haben sich die Reitturniere des Reitclub Fulda e.V. zu einer festen Gre etabliert und der Reitclub erwartet wieder eine hohe Zuschauerresonanz.

Seit Wochen werden die Vorbereitungen des Turnierausschusses unter der Leitung von Kristina Rakowitz und Petra Euler- De Meo getroffen. Vereinsvorsitzender Manfred Gerhard freut sich ber das hohe Nennungsergebnis und die Untersttzung zahlreicher Sponsoren. Er erwartet wieder Spitzenreitsport, der sich in Hessen sehen lassen kann. Viele fleiigen Helfer konnten gefunden werden, die fr einen reibungslosen Ablauf sorgen werden.

Vom Reitclub Fulda e.V. werden neben vielen Schlossreitern die Lokalmatadoren Vera Schlag, Annette Gerhard, Stella und Lara Ruppel , Patrick und Kristina Bauch und Marius Senftleben um Sieg und Platzierungen kmpfen. Auch bekannte Reiter aus ganz Hessen, wie Ralf Litz, Hannah Heinle, Harry Kappel, Heino Mller, Peter Gutberlet, Natalie Schindel und Heinrich-Damian Brhler werden sich wieder in 17 verschiedenen Prfungen dem Wettbewerb stellen.Auf dem Programm stehen ein Pony-Fhrzgelwettbewerb und Reiterwettbewerbe fr den Reiternachwuchs. Fr die Einsteiger werden Dressur- und Springprfungen bis zu Klasse A angeboten. Fr die erfahrenen Reiter werden schwere Dressurprfungen der Klasse L und Springprfungen bis zur Klasse M angeboten. An allen drei Tagen erwartet die Zuschauer ein Spitzensport vom Feinsten. Die Bewirtung und eine Fahrzeugsausstellung runden das bunte Programm ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.