Hammer-Woche für die MT Melsungen

Rechtsaußen Johannes Sellin aus Melsungen wird mit seiner Mannschaft (MT Melsungen) um den Sieg kämpfen. Erst am Mittwoch in Mannheim gegen die Rhein-Neckar Löwen, dann Samstag daheim im Derby gegen die HSG Wetzlar.	Foto: Hartung
+
Rechtsaußen Johannes Sellin aus Melsungen wird mit seiner Mannschaft (MT Melsungen) um den Sieg kämpfen. Erst am Mittwoch in Mannheim gegen die Rhein-Neckar Löwen, dann Samstag daheim im Derby gegen die HSG Wetzlar. Foto: Hartung

Für die MT Melsungen steht eine harte Woche an: Morgen geht es gegen die Rhein-Neckar Löwen, Samstag im Derby gegen Wetzlar.

Kassel. Für die Spieler der MT Melsungen steht die Woche der Wahrheit an: Am morgigen Mittwoch spielt Melsungen gegen die Rhein-Neckar Löwen im Nachholspiel des DHB-Pokals und am Samstag steht das Derby gegen die HSG Wetzlar an.

Morgen Abend, 19 Uhr, geht es gegen die Rhein-Neckar Löwen im Wiederholungspiel um den Einzug ins Final Four des DHB-Pokals in Hamburg. Die Partie, die bereits stattgefunden hat, muss wegen eines spielentscheidenden Fehlers der Schiedsrichter wiederholt werden. Dieses wird im Gegensatz zum vorherigen Spiel in der SAP Arena in Mannheim stattfinden. Also heißt es für die Fans bereits schon am morgigen Abend die Daumen zu drücken. Wer beim Auswärtsspiel nicht in der Halle sein kann, kann die Partie live ab 18.55 Uhr auf Sport 1 verfolgen.

Halle gegen Wetzlar ausverkauft

Am kommenden Samstag geht es dann in der Liga weiter: Im ersten Heimspiel nach der EM-Pause empfangen die Jungs der MT um 19 Uhr die HSG Wetzlar im Hessenderby in der Rothenbachhalle. Dort trifft u.a. Europameister Johannes Sellin auf seine HSG Europameister-Kollegen Andreas Wolff, Steffen Fäth und Jannik Kohlbacher. Das Spiel ist seit einiger Zeit ausverkauft und verspricht eine besondere Atmosphäre in der Halle. Bei der derzeitigen Form der rot-weißen Jungs wäre alles andere als ein Sieg im Prestige-Duell eine herbe Enttäuschung. Doch: Der Tabellensechste Wetzlar reist nicht als reiner Punkteliefernt an.

Derzeit belegt die MT Melsungen den vierten Platz (32:10), hinter dem Führungstrio Rhein-Neckar Löwen (36:6), THW Kiel (36:6) und der SG Flensburg-Handewitt (33:7). Der Vorsprung auf die Verfolger Füchse Berlin und HSG Wetzlar beträgt inzwischen fünf Punkte. Wenn die MT am Samstag das Derby für sich entscheiden kann, könnte dieser weiter anwachsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nachwuchs auf den Grüns

Golf. Nachwuchsfrderung unter Wettkampfbedingungen und Spitzensport junger Talente unter diesen Vorzeichen stand der Auftakt der 32. Off
Nachwuchs auf den Grüns

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.