Hessenliga: Baunatal unterliegt SG Barockstadt im ersten Saisonspiel

Kein guter Auftakt für den KSV Baunatal in die neue Hessenliga-Saison. Trotz Chancenplus verloren die Baunataler ihr erstes Saisonspiel mit 0:2 (0:0) gegen den neu gegründeten Verein SG Barockstadt Fulda - Lehnerz.

Fußball. Mit so vielen Pressevertretern hatte der KSV Baunatal zum Auftakt der Hessenliga-Saison wohl nicht gerechnet. Denn vor dem Spiel fehlten genügend Zettel mit den Mannschaftsaufstellungen. Die osthessischen Medienvertreter wollten natürlich den Auftakt der neu gegründeten und finanzstarken Barockstadt Fulda nicht verpassen. Sei's drum.

Bildergalerie: KSV Baunatal verliert erstes Saisonspiel

 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski

Was dem Spiel vor rund 800 Zuschauern dann allerdings fehlte, waren Torchancen. Und wenn eine Mannschaft im Baunataler Parkstadion mal gefährlich vors gegnerische Tor kam, dann der KSV. So wie in der 35. Minute, als Nico Schrader in letzter Sekunde von einem Fuldaer Innenverteidiger gestoppt werden konnte. Oder wie kurz vor der Halbzeit (44.), als Schrader und Müller kurz hintereinander gute Möglichkeiten liegen ließen. Und der vermeintliche Titelfavorit aus Fulda? Da kam nicht viel, besonders gut eingespielt wirkte die Mannschaft von Trainer Alfred Kaminski nicht, für einen Titelfavoriten war das zu wenig. Die Baunataler hingegen verteidigten aggressiv und versuchten nach Ballgewinn dann schnell vor das Tor der Barockstädter zu kommen.

Daran änderte sich im Verlauf des Spiels herzlich wenig, eine Baunataler Führung wäre durchaus verdient gewesen. Stattdessen traf Barockstadt Fulda: Nach einem Eckball landete der Ball bei Marcel Trägler der aus halblinker Position, an Freund und Feind vorbei, den Ball in die lange Ecke schlenzte (70.). Das war bitter für den KSV Baunatal. Und es kam noch schlimmer, der KSV Baunatal riskierte jetzt mehr und das nutzte Fulda gnadenlos aus: Auf der rechten Baunataler Abwehrseite setzt sich Patrick Broschke durch, passt den Ball nach innen und Marcel Mosch erzielt den 2:0 Endstand. Zudem verlor der KSV kurz vor dem Ende noch Malte Grasshoff mit einer Gelb-Roten Karte. Er wird in der Mannschaftsaufstellung des KSV Baunatal im nächsten Ligaspiel gegen Bad Vilbel fehlen.

Rubriklistenbild: © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Finale! KSV Baunatal schlägt FC Gießen im Hessenpokal

Das haben sie sich verdient: Die Fußballer des KSV Baunatal stehen im Finale des Hessenpokals. Die Nebe-Elf schlug Gießen nach Elfmeterschießen mit 6:4 (1:1,1:1) und …
Finale! KSV Baunatal schlägt FC Gießen im Hessenpokal

Fotostrecke: Eintracht Baunatal verliert gegen ThSV Eisenach 28:30

Handball. Gegen den vorzeitig amtierenden Meister der 3. Liga Ost ThSV Eisenach ist den Handballern der Eintracht Baunatal fast eine Überraschung geglückt. In einem hart …
Fotostrecke: Eintracht Baunatal verliert gegen ThSV Eisenach 28:30

KSV Baunatal: Baunis wollen über Gießen in den DFB-Pokal

Das Weltrekordspiel im Blick, die DFB Pokal-Teilnahme vor Augen: Der KSV Baunatal trifft am kommenden Dienstag, 19. März, 19 Uhr, auf den FC Gießen. 
KSV Baunatal: Baunis wollen über Gießen in den DFB-Pokal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.