MT: Heute geht es gegen das Super-Team aus Flensburg!

Handball. Genau zehn Tage nach dem denkwürdigen Auftritt als Rumpfteam beim Hessenderby empfängt die MT Melsungen die SG Flensburg/Handewitt. Die Pa

Handball. Genau zehn Tage nach dem denkwürdigen Auftritt als Rumpfteam beim Hessenderby empfängt die MT Melsungen die SG Flensburg/Handewitt. Die Partie wird am heutigen Mittwoch,  20.15 Uhr, in der Kasseler Rothenbach-Halle angepfiffen.Und MT-Trainer Michael Roth macht seine Jungs heiß: "Gegen einen solch stark besetzten Gegner muss man einfach brennen – gerade in der Außenseiterrolle, in der wir uns in diesem Spiel befinden." Und er fordert von seinen Jungs vollen Einsatz: "Die Basics müssen stimmen. Einsatz, Kampf, Leidenschaft –  damit lässt sich immer etwas bewirken”, so Roth. Er geht davon aus, dass ihm heute Grigorios Sanikis (Fußverletzung ) und Alexandros Vasilakis (Magen-Darm) nicht zur Verfügung stehen. Hingegen könnte sich Felix Danner wieder berappelt haben. Egal wie: Das Heimspiel wird alles andere als leicht gegen die Norddeutschen, die kürzlich den Einzug in das Achtelfinale der Champions League perfekt gemacht haben.

DFB-Pokal auf Leinwand

Hinweis für alle Fußballinteressierten: Nach dem Ende des Handballspiels können die Besucher in der Rothenbach-Halle das DFB-Pokalviertelfinale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund auf den Bildschirmen verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Kassel. Am Wochenende gab es im EuroFit Kassel wieder die fünfte Auflage "24h Stunden Strampeln und Laufen für einen guten Zweck". Organisiert wurde die tolle Aktion in …
Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal hat am Samstagabend sein Heimspiel mit 33:34 (14:5) gegen die zweite Mannschaft des HC Elbflorenz verloren. 
Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.